Abo
  • Services:

Acer H9500BD

Heimkinoprojektor soll Designfans begeistern

Der Heimkinoprojektor Acer H9500BD ist für Filmfreunde gedacht, die auch auf das Äußere ihrer Geräte Wert legen. Der Full-HD-Projektor erzeugt Zwischenbilder, um Bewegungsunschärfen zu reduzieren und kann normales Bildmaterial in Pseudo-3D- umrechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer H9500BD
Acer H9500BD (Bild: Acer)

Der Acer H9500BD soll nach Aussage von Acer designorientierte Nutzer ansprechen, doch unterscheidet er sich optisch praktisch nicht von anderen Anbietern. Das DLP-Gerät erreicht eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen und soll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 50.000:1 erzielen. Das statische Kontrastverhältnis gab Acer nicht an. Eine manuelle Linsenverschiebung erlaubt die Entzerrung des Bildes in horizontaler und vertikaler Richtung.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Brauweiler
  2. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters

Die Wandfarbenkorrektur soll ein farbrichtiges Bild auf Projektionsflächen wie Tafeln und Tapeten ermöglichen. Zum Einstellen wird im Bildschirmmenü die Wandfarbe gewählt und der Projektor passt die Farben des dargestellten Bildes automatisch an.

Die Geräuschentwicklung gibt Acer mit 27 dB (A) im Eco-Modus an, während bei normaler Helligkeit 30 dB (A) emittiert werden. Die Lampe soll bis zu 4.000 Stunden im Eco-Modus durchhalten. Eher ungewöhnlich für einen Heimkinoprojektor ist der eingebaute Lautsprecher.

Die integrierte 2D-zu-3D-Umwandlung soll normales Bildmaterial stereoskopisch aufbereiten und kann auch normales 3D-Material projizieren. Neben zwei HDMI-Anschlüssen sind auch DVI- sowie Composite-Video-, S-Video- und Component-Eingänge vorhanden.

Der Acer H9500BD soll ab Oktober 2011 für rund 2.500 Euro erhältlich sein. Der Hersteller gewährt eine Garantie von zwei Jahren auf den Projektor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lokster2k 24. Aug 2011

Nee, denke auch nicht, dass sich da so viel bewegt...Montage ist aufwändig, musst ersmal...

SkyBeam 24. Aug 2011

WOW; zuerst dachte ich die bauen jetzt meinen alten Sanyo PLV-Z2 wieder. Nur die...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /