Abo
  • Services:

Linux-Distribution

Fedora 16 Alpha mit Linux 3.0 und Gnome 3.2

Die Alpha zu Fedora 16 nutzt Linux 3.0 und eine aktuelle Entwicklerversion des Desktops Gnome 3.2.. Als Bootloader wird Grub 2 eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fedora 16 wird Gnome 3.2 enthalten.
Fedora 16 wird Gnome 3.2 enthalten. (Bild: Fedora/Golem.de)

Das Fedora-Team hat die erste Alphaversion von Fedora 16 freigegeben. Die Vorabversion enthält den Linux-Kernel 3.0. In der stabilen Version wird jedoch voraussichtlich Linux 3.1 eingesetzt werden. Als Desktopoberfläche in Fedora 16 alias Verne wird Gnome 3.2 zum Einsatz kommen. Das in der Alpha genutzte Gnome 3.1.5 soll einen Vorgeschmack darauf bieten. Die stabile Version der KDE SC 4.7.0 ist jedoch bereits enthalten.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Mit Verne wechselt auch Fedora zu Grub2 als Bootloader, das Ubuntu bereits seit einiger Zeit einsetzt. Die Integration von Systemd ist weiter verbessert worden, da weitere Init-Skripte gegen Instanzen von Systemd ausgetauscht wurden. Der Initialisierungsdaemon Systemd wurde bereits mit Fedora 15 eingeführt und soll unter anderem die Bootzeiten verringern. Außerdem verzichteten die Entwickler komplett auf HAL, da alle Anwendungen mit udsisk, upower und udev zusammenarbeiten.

Die Veröffentlichung der Alpha ist um eine Woche verschoben worden. Dementsprechend wird auch der Erscheinungstermin der finalen Version von Fedora 16 um eine Woche auf den 1. November 2011 verschoben. Zum Testen steht die Alphaversion ab sofort als Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Der Kaiser! 01. Okt 2011

xUser 24. Aug 2011

Es wird als Neuigkeit dargestellt.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /