Abo
  • Services:

Android

Cyanogenmod macht weiter

Das Projekt Cyanogenmod macht weiter. Die Macher treten Gerüchten entgegen, dass das Projekt nicht fortgeführt werde. Die angepasste Android-Firmware von Cyanogenmod wird weiter gepflegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod wird fortgeführt.
Cyanogenmod wird fortgeführt. (Bild: Golem.de)

Die Macher von Cyanogenmod haben per Blogbeitrag versichert, dass das Projekt fortgeführt wird. In den letzten Tagen häuften sich Gerüchte, wonach das Projekt nicht mehr fortgeführt werde. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Steve Kondik künftig für Samsung Mobile arbeitet. Kondik ist der Hauptentwickler der alternativen Android-Firmware Cyanogenmod.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

In dem Blogbeitrag weisen die Macher von Cyanogenmod darauf hin, dass sie unbezahlt für das Projekt arbeiten. Daher könne es immer mal passieren, dass anstehende Aufgaben nicht so zügig umgesetzt werden, wie es wünschenswert sei. Denn die Macher von Cyanogenmod arbeiten für das Projekt eben nur in ihrer Freizeit.

Kondik zum Beispiel hat sich vorläufig aus dem Projekt ausgeklinkt, weil er aufgrund der Anstellung bei Samsung Mobile gerade umzieht. Sobald er in seinem neuen Job Fuß gefasst hat, will er weiter für das Projekt tätig sein. Schließlich sei Samsung Mobile sehr wohl bewusst, dass er für Cyanogenmod tätig ist. Aber auch die anderen Entwickler von Cyanogenmod sind derzeit anderweitig stark eingespannt, so dass es momentan nicht so schnell vorangeht wie erwartet. Das sei aber kein Anzeichen dafür, dass das Projekt nicht fortgeführt wird, heißt es im Blog.

Cyanogenmod gehört zu den beliebtesten alternativen Android-Firmwares, die es für eine Reihe von Android-Smartphones gibt. Das aktuelle Cyanogenmod-7.1.0-RC1 basiert auf Android 2.3.4. Mittels Cyanogenmod lässt sich unter anderem der Prozessor in einem Smartphone übertakten und es gibt einige weitere Abweichungen von der Standardbedienung. Wenn der Hersteller für ein Android-Smartphone kein Update mehr bereitstellt, ist das eine Möglichkeit, sein Mobiltelefon trotzdem zu aktualisieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

bofhl 25. Aug 2011

Hi, Darkyy hat auch per Twitter bekannt gegeben, dass er (vorerst) seine Tätigkeit für...

elknipso 24. Aug 2011

Ich habe über viele Jahre eine Fotowebseite unterhalten. Habe sehr viel Arbeit und Mühe...

Threat-Anzeiger 24. Aug 2011

Wie recht du hast. Leider zeigen die meissten "leecher"-nutzer ihre Dankbarkeit, indem...

iosdeveloper 24. Aug 2011

Kann ich mit WinAMP schon lange :P

TimeTurn 23. Aug 2011

Die Nightly Builds sind bereits seit längerem bei Android 2.3.5. Aktuell fahre ich die...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /