• IT-Karriere:
  • Services:

Asus

Neuauflage des dünnen U36 wird mit SSD ausgestattet

Statt einer Festplatte gibt es bei Asus' neuem 13-Zoll-Notebook U36SD-RX146V nun eine SSD. Außerdem wurde ein neuer Core i5 verbaut, der Intels Sandy-Bridge-Generation entspricht. Der Preis wurde allerdings erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,
Flaches Notebook mit SSD
Flaches Notebook mit SSD (Bild: Asus)

Asus hat ein neues Notebook vorgestellt, das in der Standardausstattung mit einer SSD ausgeliefert wird. Es handelt sich um eine Variante des U36, bei der statt einer Festplatte eine 160-GByte-SSD verbaut wird und nun auch statt des Core i5-480M ein Core i7-2620M (Sandy Bridge) zum Einsatz kommt. Das neue Modell hat mehr L2-Cache (4 statt 3 MByte) und kann im Turboboost auf 3,4 statt 2,93 GHz hochtakten.

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg

Das U36SD-RX146V ist damit eine aktualisierte Version des U36JC-RX081V, das im Januar 2011 vorgestellt wurde. Es bleibt bei den wesentlichen Eckdaten des Vorgängers. Rund 1,7 kg wiegt das 13-Zoll-Notebook mit spiegelndem Bildschirm (1.366 x 768 Pixel) und ist etwa 19 mm dünn. Auch die Aufteilung in 1 x USB 3.0 und 2 x USB 2.0 bleibt bestehen. 4 GByte gibt es als Arbeitsspeicher, dazu wird passend die 64-Bit-Version von Windows 7 Home installiert.

  • Asus U36SD
  • Asus U36SD
Asus U36SD

Außerdem bietet das Notebook HDMI und VGA sowie einen Kartenleser. Gigabit-Ethernet und Single-Band-WLAN (802.11b/g/n) gehören zur Ausstattung. Ein optisches Laufwerk gibt es nicht. Die Akkulaufzeit soll weiterhin bei rund 10 Stunden liegen.

Gegenüber dem Vorgängermodell hat Asus den Preis erhöht. Das dürfte vor allem der SSD geschuldet sein. Statt rund 900 Euro, die das Modell damals kostete, verlangt der Hersteller für das neue Notebook nun etwa 1.300 Euro. Ab September 2011 soll das U36 mit SSD im Handel verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,49€
  3. 26,99€

renegade334 24. Aug 2011

Also Macbooks haben eine nicht sooo gute Grafikkarte. Der letzte TimelineX wird au...

renegade334 24. Aug 2011

Einfach Akku abstecken und Display mit sehr feinem Schleifpapier einschleifen ^^. Dann...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /