Elasticache

Amazon startet In-Memory-Cache

Amazon Web Services startet mit Elasticache einen neuen Dienst: Auf Basis von Memcached stellt Elasticache einen skalierbaren In-Memory-Cache für Webapplikationen in Amazons Cloud bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Memcached als Cloud-Dienst
Memcached als Cloud-Dienst (Bild: Amazon)

Amazons neuer Cloud-Dienst Elasticache soll die Leistung von Webapplikationen in Amazons Cloud verbessern, denn diesen stellt Amazon mit Elasticache einen zentralen In-Memory-Cache zur Verfügung, der mit Memcached kompatibel ist. Dadurch soll sich bestehende Software, die Memcached als Objekt-Cache verwendet, leicht mit Elasticache verwenden lassen.

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. SAP Inhouse Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ostwestfalen, Hessen und Niedersachsen
Detailsuche

Amazon will Nutzern seiner Cloud-Plattform mit Elasticache den Betrieb eines eigenen Memcached-Systems ersparen. Mit wenigen Klicks soll sich ein Elasticache-Cluster für die eigenen Cloud-Applikationen einrichten lassen. Dabei können Nutzer mehrere Cache-Nodes verwenden, auf denen jeweils Memcached läuft, und den Speicher des eigenen Cachepools skalieren. Fallen einzelne Cache-Nodes aus, ersetzt Elasticache diese automatisch.

Amazon bietet Cache-Nodes in unterschiedlichen Konfigurationen an, von 1,3 GByte Speicher bis zu 68 GByte Speicher. Die Preise liegen zwischen 9,5 US-Cent und 2,24 US-Dollar pro Stunde. Der Datentransfer hin und von den Systemen wird nicht berechnet, allerdings kann auf Elasticache-Server auch nur von EC2-Instanzen aus zugegriffen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ebay-Kleinanzeigen
Im Chat mit den Phishing-Betrügern

Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
Artikel
  1. Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
    Varia RCT716 Dashcam
    Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

    Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

  2. Windows 11: Microsoft experimentiert mit Suchleiste auf dem Desktop
    Windows 11
    Microsoft experimentiert mit Suchleiste auf dem Desktop

    Windows 11 soll wieder mehr mit interaktiven Elementen auf dem Desktop befüllt werden. Das erinnert an Zeiten von Windows 7 und Vista.

  3. Straftatbestand: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Straftatbestand
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /