Abo
  • Services:

From Dust

Ubisoft entschuldigt sich für Kopierschutzärger

Weiterhin keine Freude haben Ubisoft und die Spieler am Always-Online-Kopierschutz des Publishers. Jetzt entfernt ihn die Firma bei der PC-Fassung von From Dust. Zuvor hatte es massive Beschwerden von Nutzern gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
From Dust
From Dust (Bild: Ubisoft)

Innerhalb der kommenden zwei Wochen will Ubisoft einen Patch programmieren, der den Kopierschutz der PC-Version von From Dust entfernt. Dann können Gamer das Programm vollständig offline betreiben. Bislang ist es nötig, beim Spielen permanent eine Verbindung zu den Servern von Ubisoft zu haben. Die lange Entwicklungszeit für das Update ist laut Ubisoft nötig, weil die Programmierer sicherstellen müssen, dass Spieler mit online abgelegten Savegames diese Speicherstände als Download erhalten können.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Der Publisher entschuldigt sich in einem Forenbeitrag für den Ärger, den der Kopierschutz verursacht hat. Ausgangspunkt für teils hitzige Diskussionen war ein missverständlicher Hinweis von einem Ubisoft-Angestellten über den Kopierschutz, der zu vielen hitzigen Reaktionen geführt hatte. Dem inzwischen gelöschten Beitrag war zu entnehmen, dass lediglich eine einmalige Onlineregistrierung nötig sei.

Schon in der Vergangenheit hatte Ubisoft wenig Freude mit dem Kopierschutz. So konnten Käufer von Die Siedler 7 im Frühjahr 2010 teils tagelang nichts mit ihrem Programm anfangen, weil die Server offline waren. Das nächste größere Spiel mit Always-On-DRM ist Driver: San Francisco, dessen PC-Fassung am 29. September 2011 erscheinen soll; die Konsolenversionen erscheinen bereits am 1. September.

Es dürfte auch interessant werden zu sehen, wie Blizzard mit dem Kopierschutz von Diablo 3 klarkommt. Das Actionrollenspiel muss immer eine Onlineverbindung zu den Servern des Battle.net haben.

Nachtrag vom 23. August 2011, 14.40 Uhr:

Laut Ubisoft wird auch der Kopierschutz der PC-Version von Driver gegenüber den ersten Ankündigungen entschärft. Spieler müssen lediglich beim Programmstart online sein, aber nicht während des Spiels selbst.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

Samson der... 09. Sep 2011

Ja, mit dem letzten Patch ist der Kopierschutz von Anno 1404 (und Siedler 6) entfernt.

daazrael 01. Sep 2011

Danke für die Info. Das hatte ich tatsächlich noch nicht mitbekommen. Habe nun auch die...

blaub4r 23. Aug 2011

Hätte da jetzt gestanden " .. entfernen den KS von Driver .." , dann hätte ich es auch...

DER GORF 23. Aug 2011

Jopp, absolut, habe ich nie dran gezweifelt. Aber mal so gesagt, habe ich manchmal das...

Lokster2k 23. Aug 2011

Ach ja...dann noch 3 Monate nach Release das ganze für grade mal 40% des Releasepreises...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /