Abo
  • Services:
Anzeige
Digitales Fernglas Sony DEV-3
Digitales Fernglas Sony DEV-3 (Bild: Sony)

Sony

Digitalferngläser für 3D-Naturaufnahmen

Digitales Fernglas Sony DEV-3
Digitales Fernglas Sony DEV-3 (Bild: Sony)

Sony bringt im November 2011 zwei Ferngläser mit eingebautem Camcorder und Fotoapparat auf den Markt. Durch die doppelte Ausführung mit zwei Objektiven und zwei CMOS-Sensoren können damit auch Aufnahmen in 3D gemacht werden.

Die Kameraferngläser DEV-3 und DEV-5 nehmen das Geschehen auf Memorysticks auf und haben anstelle eines optischen Suchers nur elektronische Minibildschirme. Sie werden wie ein normales Fernglas gehalten und verfügen unter anderem über einen Aufnahmeknopf.

Anzeige
  • Sonys digitales Fernglas vergrößert maximal 10fach. (Bild: Sony)
  • Das militärische Äußere des Sony DEV-3 ist durchaus beabsichtigt. (Bild: Sony)
  • Die Ferngläser sind für Sport- und Naturbeobachtungen gedacht. (Bild: Sony)
  • Sony DEV-3 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-3 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
Sonys digitales Fernglas vergrößert maximal 10fach. (Bild: Sony)

Die Ferngläser verfügen nicht nur über zwei 10fach-Zoomobjektive, sondern auch über einen Autofokus mit Bewegungsverfolgung. Die Bildstabilisierung soll verhindern, dass verwackeltes Bildmaterial aufgezeichnet wird. Wird in 3D gefilmt oder fotografiert, ist die Vergrößerung auf maximal 5,4x beschränkt.

Das Sony-Fernglas DEV-3 und das DEV-5 können Videos in Full-HD und Fotos mit 7,2 Megapixeln aufnehmen. Dabei wird für das 2D-Filmformat der Codec MPEG-4 AVC/H.264 eingesetzt. Bei stereoskopischen Aufnahmen wird MPEG-4 MVC/H.264 eingesetzt. Auch der Umgebungston wird aufgezeichnet. Ein externer Mikrofoneingang ist unter einer Gummiklappe verborgen.

Der Unterschied zwischen den Ferngläsern: Im teureren Dev-5 ist ein GPS-Modul integriert, der die Standortdaten in die Fotos und Videos schreiben kann.

Neben einem HDMI- und einem Component-Ausgang wurde ein USB-Anschluss eingebaut, mit dem die Ferngläser an den PC angeschlossen werden. Gespeichert wird auf Memorysticks und SDHC- oder SDXC-Karten. Die Akkus sind für eine Aufnahmedauer von ungefähr 3 Stunden ausgelegt. Die Geräte messen 219 x 155 x 88 mm und wiegen rund 1,2 kg.

Die Ferngläser Sony DEV-3 und DEV-5 sollen in den USA ab November 2011 für 1.400 beziehungsweise 2.000 US-Dollar in den Handel kommen. Deutsche Preise liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Endwickler 25. Aug 2011

Alles, was nicht digital ist, taugt nichts. :-)

Nr.1 23. Aug 2011

Danke sehr. :)

Endwickler 23. Aug 2011

An dieses Modell musste ich vom Aussehen her denken. Die Kamera hat mehr optischen Zoom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. USU Business Solutions, Bonn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  2. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57

  3. Re: Datenschutz

    ve2000 | 02:30

  4. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  5. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel