• IT-Karriere:
  • Services:

Sony

Digitalferngläser für 3D-Naturaufnahmen

Sony bringt im November 2011 zwei Ferngläser mit eingebautem Camcorder und Fotoapparat auf den Markt. Durch die doppelte Ausführung mit zwei Objektiven und zwei CMOS-Sensoren können damit auch Aufnahmen in 3D gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Digitales Fernglas Sony DEV-3
Digitales Fernglas Sony DEV-3 (Bild: Sony)

Die Kameraferngläser DEV-3 und DEV-5 nehmen das Geschehen auf Memorysticks auf und haben anstelle eines optischen Suchers nur elektronische Minibildschirme. Sie werden wie ein normales Fernglas gehalten und verfügen unter anderem über einen Aufnahmeknopf.

  • Sonys digitales Fernglas vergrößert maximal 10fach. (Bild: Sony)
  • Das militärische Äußere des Sony DEV-3 ist durchaus beabsichtigt. (Bild: Sony)
  • Die Ferngläser sind für Sport- und Naturbeobachtungen gedacht. (Bild: Sony)
  • Sony DEV-3 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-3 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
  • Sony DEV-5 (Bild: Sony)
Sonys digitales Fernglas vergrößert maximal 10fach. (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Gießen
  2. über Hays AG, Berlin

Die Ferngläser verfügen nicht nur über zwei 10fach-Zoomobjektive, sondern auch über einen Autofokus mit Bewegungsverfolgung. Die Bildstabilisierung soll verhindern, dass verwackeltes Bildmaterial aufgezeichnet wird. Wird in 3D gefilmt oder fotografiert, ist die Vergrößerung auf maximal 5,4x beschränkt.

Das Sony-Fernglas DEV-3 und das DEV-5 können Videos in Full-HD und Fotos mit 7,2 Megapixeln aufnehmen. Dabei wird für das 2D-Filmformat der Codec MPEG-4 AVC/H.264 eingesetzt. Bei stereoskopischen Aufnahmen wird MPEG-4 MVC/H.264 eingesetzt. Auch der Umgebungston wird aufgezeichnet. Ein externer Mikrofoneingang ist unter einer Gummiklappe verborgen.

Der Unterschied zwischen den Ferngläsern: Im teureren Dev-5 ist ein GPS-Modul integriert, der die Standortdaten in die Fotos und Videos schreiben kann.

Neben einem HDMI- und einem Component-Ausgang wurde ein USB-Anschluss eingebaut, mit dem die Ferngläser an den PC angeschlossen werden. Gespeichert wird auf Memorysticks und SDHC- oder SDXC-Karten. Die Akkus sind für eine Aufnahmedauer von ungefähr 3 Stunden ausgelegt. Die Geräte messen 219 x 155 x 88 mm und wiegen rund 1,2 kg.

Die Ferngläser Sony DEV-3 und DEV-5 sollen in den USA ab November 2011 für 1.400 beziehungsweise 2.000 US-Dollar in den Handel kommen. Deutsche Preise liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  2. 19,90€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

Endwickler 25. Aug 2011

Alles, was nicht digital ist, taugt nichts. :-)

Nr.1 23. Aug 2011

Danke sehr. :)

Endwickler 23. Aug 2011

An dieses Modell musste ich vom Aussehen her denken. Die Kamera hat mehr optischen Zoom...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
    •  /