Abo
  • Services:

Bang & Olufsen

3D-Fernseher Beovision 7-55 mit lokaler Dimmung

Bang & Olufsen bringt mit dem Beovision 7-55 seinen zweiten 3D-Fernseher auf den Markt. Das Gerät arbeitet mit LCD-Technik und einer LED-Beleuchtung, die hinter dem Panel sitzt. Diese Hintergrundbeleuchtung kann abschnittsweise ausgeschaltet werden, um tiefe Schwarztöne zu erzielen. Doch das hat seinen Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Beovision 7-55
Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)

Der Zuschauer benötigt beim Beovision 7-55 von Bang & Olufsen für die stereoskopische 3D-Darstellung eine aktive Shutterbrille. Das Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln arbeitet mit einer Bildwiederholfrequenz von 200 Hz und erzielt nach Herstellerangaben eine Helligkeit von 450 Candela pro Quadratmeter.

  • Shutterbrille (Bild: Bang & Olufsen)
  • Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)
  • Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)
Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)
Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München

Das typische Kontrastverhältnis liegt bei 5.000:1. Die lokale Hintergrundbeleuchtung ist in 512 Zonen unterteilt, die je nach Bildinhalt einzeln gedimmt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Hintergrundbeleuchtung bei dunklen Bildpartien nicht für einen Grauschleier im Bild sorgt. Die Betrachtungswinkel liegen bei 178 Grad in vertikaler und horizontaler Richtung.

Der Fernseher mit einer Diagonalen von 55 Zoll (140 cm) ist mit einem Blu-ray-Player ausgerüstet und beherbergt ein Dolby-Digitalmodul. Lautsprecher sind nicht dabei und müssen extern angeschlossen werden.

Neben fünf analogen Eingängen stehen auch drei HDMI-Eingänge bereit. Jeweils ein weiterer ist für den integrierten Blu-ray-Player reserviert. In den Beovision 7-55 passen zwei Tunermodule hinein, wobei der Käufer zwischen DVB-T, DVB-C und DVB-S2 mit CI+ wählen kann.

Der Beovision 7-55 soll in Deutschland ab Ende August 2011 verfügbar sein. Das Gerät ist in der Version mit Wandhalterung in Deutschland für rund 16.800 Euro und mit Motorstandfuß für 17.860 Euro erhältlich. Der Fernseher misst ohne diesen Standfuß 140,8 x 88,7 x 18,4 cm und wiegt 76 kg.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

iu3h45iuh456 23. Aug 2011

Eben. Auf das Stückchen kommts auch nicht an. Ich kenne die aktuellen Produkte von denen...

Skaarah 23. Aug 2011

Das sieht mir sehr stark nach der XPand x103 Universal 3D Shuterbrille aus. Hab so eine...

nicoledos 23. Aug 2011

Das ist nur ein Lockvogelangebot, du musst die passenden Lautsprecher im Partnershop...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /