Abo
  • Services:
Anzeige
Beovision 7-55
Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)

Bang & Olufsen

3D-Fernseher Beovision 7-55 mit lokaler Dimmung

Beovision 7-55
Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)

Bang & Olufsen bringt mit dem Beovision 7-55 seinen zweiten 3D-Fernseher auf den Markt. Das Gerät arbeitet mit LCD-Technik und einer LED-Beleuchtung, die hinter dem Panel sitzt. Diese Hintergrundbeleuchtung kann abschnittsweise ausgeschaltet werden, um tiefe Schwarztöne zu erzielen. Doch das hat seinen Preis.

Der Zuschauer benötigt beim Beovision 7-55 von Bang & Olufsen für die stereoskopische 3D-Darstellung eine aktive Shutterbrille. Das Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln arbeitet mit einer Bildwiederholfrequenz von 200 Hz und erzielt nach Herstellerangaben eine Helligkeit von 450 Candela pro Quadratmeter.

Anzeige
  • Shutterbrille (Bild: Bang & Olufsen)
  • Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)
  • Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)
Bang & Olufsen Beovision 7-55 (Bild: Bang & Olufsen)

Das typische Kontrastverhältnis liegt bei 5.000:1. Die lokale Hintergrundbeleuchtung ist in 512 Zonen unterteilt, die je nach Bildinhalt einzeln gedimmt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Hintergrundbeleuchtung bei dunklen Bildpartien nicht für einen Grauschleier im Bild sorgt. Die Betrachtungswinkel liegen bei 178 Grad in vertikaler und horizontaler Richtung.

Der Fernseher mit einer Diagonalen von 55 Zoll (140 cm) ist mit einem Blu-ray-Player ausgerüstet und beherbergt ein Dolby-Digitalmodul. Lautsprecher sind nicht dabei und müssen extern angeschlossen werden.

Neben fünf analogen Eingängen stehen auch drei HDMI-Eingänge bereit. Jeweils ein weiterer ist für den integrierten Blu-ray-Player reserviert. In den Beovision 7-55 passen zwei Tunermodule hinein, wobei der Käufer zwischen DVB-T, DVB-C und DVB-S2 mit CI+ wählen kann.

Der Beovision 7-55 soll in Deutschland ab Ende August 2011 verfügbar sein. Das Gerät ist in der Version mit Wandhalterung in Deutschland für rund 16.800 Euro und mit Motorstandfuß für 17.860 Euro erhältlich. Der Fernseher misst ohne diesen Standfuß 140,8 x 88,7 x 18,4 cm und wiegt 76 kg.


eye home zur Startseite
iu3h45iuh456 23. Aug 2011

Eben. Auf das Stückchen kommts auch nicht an. Ich kenne die aktuellen Produkte von denen...

Skaarah 23. Aug 2011

Das sieht mir sehr stark nach der XPand x103 Universal 3D Shuterbrille aus. Hab so eine...

nicoledos 23. Aug 2011

Das ist nur ein Lockvogelangebot, du musst die passenden Lautsprecher im Partnershop...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Beleidigung generell?

    baldur | 00:35

  2. Re: leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1...

    devman | 00:21

  3. Re: Bei Display und Keyboard gibt's Workarounds

    Crossfire579 | 00:20

  4. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    zenker_bln | 00:18

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Isodome | 00:14


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel