• IT-Karriere:
  • Services:

Mobil-APUs

AMDs Zacate und Ontario werden schneller

Die erst seit Anfang 2011 ausgelieferten AMD-Prozessoren der Serie C und E werden aktualisiert. Die neuen Chips arbeiten bis zu einem Drittel schneller, weil AMD bei manchen Modellen sowohl dem CPU- als auch dem GPU-Teil einen Turbomodus spendiert hat.

Artikel veröffentlicht am ,
AMDs CPU-Serien und die Einsatzbereiche
AMDs CPU-Serien und die Einsatzbereiche (Bild: AMD)

AMD hat drei neue Versionen der auch unter dem Codenamen Zacate (E-Serie für einfache Notebooks) und Ontario (C-Serie für Netbooks) bekannten Accelerated Processing Units (APU) angekündigt. Die neuen Modelle sollen gleich viel elektrische Leistung aufnehmen, aber durch automatische Taktsteigerungen mehr Rechenleistung besitzen.

  • Bestandteile und Funktionen von Zacate und Ontario (Bild: AMD)
  • AMDs CPU-Serien und ihre Einsatzbereiche (Bild: AMD)
  • Die Neuerungen im Überblick (Bild: AMD)
  • Daten und Benchmarks der neuen APUs (Bild: AMD)
  • Bei gleichem Strom will AMD mehr leisten. (Bild: AMD)
Daten und Benchmarks der neuen APUs (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg

So sind die Dual-Cores des neuen E-450 mit 1,65 GHz nur unwesentlich schneller als beim Vorgänger E-350, der mit 1,6 GHz arbeitet. Die Grafikeinheit, nun Radeon HD 6320 statt 6310 genannt, kann ihren Takt aber zwischen 508 und 600 MHz regeln. Beim E-350 war der Takt unter Last fest auf 492 MHz eingestellt. Zudem beherrscht der E-450 nun Displayport und HDMI 1.4a, ob die Leistung für stereoskopische 3D-Videos in Full-HD ausreicht, gibt AMD bisher nicht an.

Den E-240 mit nur einem Kern löst der E-300 mit zwei Cores ab. Dafür wurden aber die Takte der Kerne von 1,5 auf 1,3 GHz gesenkt. Die Grafikeinheit läuft nun nur noch mit 488 statt 500 MHz. Bei den Netbook-APUs der C-Serie gibt es mit dem C-60 ein neues Spitzenmodell, das sowohl bei der CPU als auch der GPU über einen Turbo verfügt.

Die CPU-Cores können zwischen 1,0 und 1,33 GHz laufen, bei der GPU gibt es mit einem Bereich von 276 bis 400 MHz ein neues Spitzenmodell. Der Vorgänger dieses C-60, der C-50, kam nur auf 1 GHz für die CPU und 276 MHz für die GPU. Trotz der höheren Takte soll auch der C-60 weiterhin nur 9 Watt (TDP) aufnehmen.

Preise nennt AMD bisher nicht, die neuen Prozessoren sollen ab sofort an PC-Hersteller ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange 2 (PC/PS4/Xbox One) für 15,99€, Asus ZenBook 14 Zoll Ryzen 7 16GB 512GB...
  2. 88€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  4. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)

zwangsregistrie... 23. Aug 2011

an der Börse?

Anonymer Nutzer 23. Aug 2011

Vorischt!!! Du mutierst gerade zu einem Verräter, pfui ;) Spürbar, weil die Benchmarks...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Samsung-Smartwatches EKG und Blutdruckmessung kommt nach Deutschland
  2. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  3. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /