Abo
  • Services:
Anzeige
Firmensitz des Unternehmens
Firmensitz des Unternehmens (Bild: Raboe001/CC BY-SA 3.0)

K&M Elektronik

Hacker wollen 840.000 Kundendaten erbeutet haben

Firmensitz des Unternehmens
Firmensitz des Unternehmens (Bild: Raboe001/CC BY-SA 3.0)

Der deutsche Computerhändler K&M ist offenbar ein zweites Mal binnen weniger Monate gehackt worden. Noch schweigt das Unternehmen zu den Veröffentlichungen der Hackergruppe 0xx0.

Die Hackergruppe 0xx0-Team will Webserver des Computerhändlers K&M gehackt haben. Das gab die Gruppe am 21. August 2011 bekannt. Auf der 0xx0-Webseite heißt es: "Es befinden sich circa 840.000 Kundendatensätze (Passwörter sind nicht mal verschlüsselt) in unserem Besitz. Wir werden damit keinen Unfug treiben; wir tragen den 'Krieg' nicht auf den Schultern der Kunden aus". Einen Auszug aus den Daten hat die Gruppe bereits veröffentlicht. Auch 46 Datenbanken von K&M Elektronik sollen sich im Besitz der Hacker befinden.

Anzeige

K&M Elektronik ist ein Handelsunternehmen mit Hauptsitz im baden-württembergischen Magstadt. Die Firma hat 33 Filialen in zehn Bundesländern. Golem.de erfuhr von K&M Elektronik, dass die Rechtsabteilung die Informationen über den Angriff auf den Onlineshop "derzeit prüft". Eine offizielle Stellungnahme gibt es noch nicht.

Das 0xx0-Team zitiert die beim Chaos Computer Club (CCC) dokumentierten Hackerethics. Die Motivation von 0xx0, sei, große Unternehmen auf Sicherheitslücken in ihren Webauftritten aufmerksam zu machen. Doch manche Firmen reagierten kaum, oder drohten sogar mit rechtlichen Schritten. Daher will die Gruppe "jede Lücke gnadenlos veröffentlichen".

Die Webserver von K&M Computer waren erst am 22. Juni 2011 gehackt worden, hatte das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite eingeräumt. Auch bei diesem Vorfall erhielten die Angreifer Zugang zu der Kundendatenbank des Unternehmens mit E-Mail-Adressen und Namen. Kunden von K&M Computer berichteten Golem.de kurz danach, eine Phishing-Mail erhalten zu haben, die aussah, als sei sie von K&M Elektronik.

Nachtrag vom 24. August 2011, 17:28 Uhr

0xx0 will weitere Lücken bei K&M gefunden haben. Zudem wollen die Hacker Sicherheitsprobleme im Onlineshop von Conrad Electronics ausgemacht haben. Kundendaten seien jedoch nicht betroffen. Der Betreiber will den "Hinweis sorgfältig prüfen und gegebenenfalls Maßnahmen einleiten", sagte eine Sprecherin Golem.de.


eye home zur Startseite
nachtschicht 26. Okt 2011

Hi, richtig übel wird einem wenn man km-elektronik wegen dieser Geschichte einen Brief...

petergriffin 25. Aug 2011

das nächste mal test ich das mal, danke für den tipp.

Hotohori 24. Aug 2011

Das Problem ist eben, dass Datensicherheit ziemlich kritisch sein kann und auch viele...

MRigueira 23. Aug 2011

...ach ja, die haben doch ernsthaft mal versucht mir eine refurbished http://en.wikipedia...

Bibabuzzelmann 23. Aug 2011

....dass zumindest die Tür am Gebäude gut verriegelt ist lol


abmatten.de / 22. Aug 2011

K&M Computer zum 2. mal gehackt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Media Carrier GmbH, München
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel