Abo
  • Services:

Canon

Fotodrucker druckt Filme aus

Canons Fotodrucker Pixma iP4950 kann Einzelbilder von Filmdateien ausdrucken und überlagert dazu einige Frames, um den Bewegungsablauf zu visualisieren. Er arbeitet mit fünf separaten Tintentanks und soll außerdem schneller als sein Vorgänger drucken.

Artikel veröffentlicht am ,
Pixma iP4950
Pixma iP4950 (Bild: Canon)

Der Tintenstrahldrucker Pixma iP4950 kann Videos aus Canon-Kameras zu Papier bringen, wobei der Ausdruck den Bewegungsablauf durch eine Einzelbildüberlagerung wiedergeben wird. Mit der Funktion Layout Print werden alternativ Einzelbilder wie bei einem Comic-Strip zu einer Bildergeschichte aneinandergereiht.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus

Das Drucktempo liegt bei 12,5 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß beziehungsweise 9,3 Seiten pro Minute in Farbe. Ein 10 x 15 Zentimeter großes Foto soll in etwa 20 Sekunden fertig sein. Der Pixma iP4950 kann mit seiner Duplexeinheit beidseitig drucken. Der Drucker arbeitet mit fünf separat austauschbaren Tintentanks, so dass nur die Farbe ausgetauscht werden muss, die zur Neige ging.

  • Canon Pixma iP4950 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma iP4950 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma iP4950 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma iP4950 mit CD-Druckfach (Bild: Canon)
  • Papierfach des Canon Pixma iP4950 (Bild: Canon)
Canon Pixma iP4950 mit CD-Druckfach (Bild: Canon)

Die Auflösung gibt Canon mit hochgerechnet 9.600 dpi an. Durch die Tinten des Typs Chromalife100 sollen die Ausdrucke über 300 Jahren farbstabil bleiben. Das gilt allerdings nur, wenn sie im Fotoalbum geschützt aufbewahrt werden.

Der Pixma iP4950 hat zwei Papierzuführungen: ein hinteres Papierfach für bis zu 150 Blatt und eine geschlossene Papierkassette für bis zu 150 Blatt Normalpapier. Über den mitgelieferten Halter können entsprechend beschichtete optische Datenträger bedruckt werden.

Die mitgelieferte Software Easy-Photoprint EX kann nicht nur Kalender und andere Fotogeschenke ausdrucken. In der neuen Version sind auch Bildeffekte integriert, die gezielte Hintergrundunschärfe oder einen Weichfilter in das Bild einrechnen. Durch den Miniatureffekt lassen sich Fotos so verändern, dass die Motive wie Spielzeugmodelle aussehen.

Der Canon Pixma iP4950 soll ab Oktober 2011 zum Preis von rund 90 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. 4,99€

kendon 23. Aug 2011

ich frage nach beispielbildern eines druckers der gerade angekündigt wurde, und bekomme...

y.m.m.d. 22. Aug 2011

Also so wie ich das verstanden habe werden Sie einfach überlagert. So als hätte man mit...

Threat-Anzeiger 22. Aug 2011

Naja, die Gema kassiert für sowas schon seit jahren Abgaben auf Drucker und Kopierer...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /