Abo
  • Services:

Energizer

Reiseladegerät für USB, iOS-Geräte und Steckernetzteile

Energizer bringt mit dem iSurge ein Ladeteil auf den Markt, das mit drei regulären Steckdosen, zwei USB-Anschlüssen und einem 30-Pin-Anschluss für iOS-Geräte ausgestattet ist. Alle eingesteckten Geräte können damit parallel geladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Energizer iSurge
Energizer iSurge (Bild: Energizer)

Das iSurge ist vor allem für Reisende interessant, weil es die Zahl der Netzteile reduziert, die der Anwender mitnehmen muss. Das Energizer-Gerät wird direkt in die Steckdose gesteckt.

  • Energizer iSurge Travel
Energizer iSurge Travel
Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Der 30-Pin-Anschluss an der Oberseite ist für ein iPhone oder einen iPod gedacht. Diese können direkt auf dem iSurge stehen. Für größere Geräte, die über USB geladen werden können, stehen zwei USB-Buchsen bereit. Daran kann zum Beispiel eine Digitalkamera oder ein iPad aufgeladen werden.

Außerdem ist der Energizer iSurge mit drei Steckdosen ausgerüstet, in die weitere Netzteile gesteckt werden können. Das Netzteil kann um 180 Grad gedreht werden, damit es auch in ungünstig angebrachte Wandsteckdosen passt. Eine integrierte Lichtquelle soll helfen, die Steckdose zu finden.

In den USA wird der Energizer iSurge ab Oktober 2011 für rund 60 US-Dollar verkauft. Europäische Daten liegen noch nicht vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 39,99€
  3. (-75%) 14,99€
  4. (-50%) 29,99€

ObiWan 22. Aug 2011

Hauptsache getrollt. War aber nicht gut.

kevla 22. Aug 2011

ich dacht schon, ich wär der enizige, der das cool findet. hab zwar keine apple-produkte...

JoePhi 22. Aug 2011

Welches? Das in Briefmarkengröße bei dem man irgendwas ungefähr erkennen kann? Wenn ihr...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /