Abo
  • Services:
Anzeige
World of Warplanes
World of Warplanes (Bild: Wargaming.net)

World of Warplanes

Panzer, Kampfflugzeuge, Schiffe

World of Warplanes
World of Warplanes (Bild: Wargaming.net)

Das kostenlos spielbare World of Tanks bekommt zwei Ableger. Zuerst können sich die Spieler mit World of Warplanes mit Luftkämpfen beschäftigen. Später sollen dann Seeschlachten spielbar sein. Wichtig ist, sich gegen Bares zusätzliche Gegenstände zu beschaffen.

Wargaming.net hat auf der Gamescom eine spielbare Version von World of Warplanes vorgestellt. Wie bei World of Tanks gibt es verschiedene Klassen (einmotorige Jäger, zweimotorige Zerstörer, Jagdbomber), mit denen Teams von je 15 Spielern gegeneinander kämpfen. Da es sich um ein Luftareal handelt, wurde die Spielfläche von 1 x 1 auf 15 x 15 km vergrößert. Eine Kombination von Kämpfen beider Welten wird es aber nicht geben. Nach 20 bis 30 Sekunden Flugzeit können sich die ersten Flugzeuge begegnen.

Anzeige

Da es in der Luft nur wenig Deckung gibt, planen die Entwickler Karten mit Bergketten oder die Möglichkeit, sich in den Wolken zu verstecken. Zudem soll der Stand der Sonne eine Auswirkung haben. Ein Flug mit der Sonne im Rücken hat also Vorteile. Die Möglichkeiten der Deckung wurden aber noch nicht präsentiert. Zudem arbeiten die Entwickler noch an der Spielbalance. So ist beispielsweise noch nicht bestimmt, was am Rand eines Spielfeldes passiert. Bisher greift der Autopilot dann ein.

Als Spielziele gibt es, neben der Vernichtung aller Gegner, auch Aufgaben, wie beispielsweise das Bombardieren von Gebäuden. Nach dem Abwurf der Bombenlast eignen sich entsprechende Flugzeuge besser für Luftkämpfe. Die Luftkämpfe werden vereinfacht, indem eine zweite Ansicht des Gegners eingeblendet wird, sobald dieser im Visier ist. Hier kann ein Angreifer direkt sehen, wo die Treffer landen, auch wenn der Gegner noch weit weg ist. Zudem starten Flugzeuge zur Vereinfachung direkt in der Luft.

Spieler von World of Tanks werden in der Lage sein, einen Teil ihrer Erfahrung bereits bei World of Warplanes einzusetzen, um so die eigenen Attribute zu verbessern. World of Warplanes soll 2012 erscheinen. Die Entwickler hoffen, zu Anfang des Jahres eine offene Betaphase anbieten zu können, um anschließend die fertige Version zu veröffentlichen.

Etwas später und noch ohne konkretes Datum soll das Universum um World of Battleships erweitert werden. Denkbar ist dann, dass für die Kontrolle von Gebieten beispielsweise rund um den Ärmelkanal nicht nur die Boden- und Lufthoheit gewährleistet ist, sondern auch der Wasserweg kontrolliert wird. In World of Battleships soll es vier Klassen geben: Zerstörer, Kreuzer, Schlachtschiffe und Flugzeugträger.

Beide Spiele wird es für Windows-PCs geben. Sie werden kostenlos spielbar sein. Geld verdient Wargaming.net mit dem Verkauf von In-Game-Items.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Wannacry? Linux lacht :)

    ArcherV | 04:13

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 04:10

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel