Abo
  • Services:

Klarstellung von HP

Pre3 und verbessertes Touchpad kommen nicht auf den Markt

HP wird das WebOS-Smartphone Pre3 nicht auf den Markt bringen, erklärte der Hersteller auf Anfrage von Golem.de. Auch das in dieser Woche aufgetauchte Touchpad mit 64 GByte und 1,5-GHz-Prozessor wird nie erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pre3 kommt nicht auf den Markt.
Pre3 kommt nicht auf den Markt. (Bild: AFP/Getty Images)

HP hat bestätigt, dass das Pre3 und das Touchpad mit 64 GByte nie auf den Markt kommen werden. Erst in dieser Woche hatte HP Vorbestellseiten für das Pre3 und das Touchpad mit 64 GByte unter anderem im deutschen Onlinestore freigeschaltet. Laut diesen Angaben sollten beide Geräte innerhalb der kommenden zwei Wochen auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

HP hatte gestern angekündigt, sich komplett aus dem Markt für WebOS-Geräte zurückzuziehen. Somit ist nicht damit zu rechnen, dass es jemals neue Smartphones oder Tablets mit WebOS geben wird. Die letzten aktuellen WebOS-Geräte bleiben damit das Veer und das Touchpad. Für beide Geräte hatte HP erst in dieser Woche die Preise gesenkt, um damit den schleppenden Verkauf anzukurbeln.

Damit bringt HP ausgerechnet das einzige WebOS-Gerät nicht auf den Markt, das sich einigermaßen gut verkauft hätte. Der Händler Cyberport berichtete Golem.de, dass es fünf- bis sechsmal so viele Vorbestellungen für das Pre3 mit 8 GByte gab wie Touchpads verkauft wurden. Auch die aktuelle Veer-Preissenkung zeigt sofort Wirkung. Cyberport verkaufte in dieser Woche so viele Veer-Geräte wie in den fünf Wochen zuvor.

Bisher konnten Interessenten nur das Pre3 mit 8 GByte vorbestellen, die angekündigte 16-GByte-Version hatte noch kein Händler im Angebot. Das Pre3 dürfte für viele Besitzer der ideale Nachfolger für ein früheres Pre-Modell sein. Vor allem Besitzer eines Pre Plus dürften noch auf die 16-GByte-Version gewartet haben, um Rückschritte bei der Speicherbestückung zu verhindern. Das hätte die Pre3-Verkaufszahlen noch einmal ankurbeln können.

Mit dem Pre3 hätte HP ein Mobiltelefon auf den Markt gebracht, das die Konkurrenz von den Leistungsdaten her in den Schatten gestellt hätte. Es wäre das erste Smartphone mit 1,4-GHz-Prozessor und würde zudem alle WLAN-Standards abdecken, was bei Smartphones noch die Ausnahme ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

hifimacianer 20. Aug 2011

Hast du an jeder Ecke TouchStones liegen? Laden ist laden, ob nun durch "auflegen" oder...

mb79 19. Aug 2011

So nenne ich das jedenfalls.

msdong71 19. Aug 2011

Jetzt wo du's sagst ;)

gg 19. Aug 2011

Man könnte das genialste Produkt entwickeln, das jeder seit langem sucht. Wenn man es...

Charles... 19. Aug 2011

Bei der SAP Belegschaft war er genau aus solchen Gründen extrem unbeliebt. Apotheker ist...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /