CCP Games

Eve-Online-Piloten bombardieren Dust-514-Spieler

Golem.de hat sich CCPs kommenden 3D-Shooter mit Eve-Online-Anbindung in einer frühen Version angesehen. Er hat uns trotz des frühen Stadiums sehr gut gefallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dust-Spieler helfen Eve-Online-Spielern bei der Invasion von Gebieten.
Dust-Spieler helfen Eve-Online-Spielern bei der Invasion von Gebieten. (Bild: CCP Games)

Die isländische Firma CCP Games hat auf der Gamescom 2011 Dust 514 in einer spielbaren Form demonstriert. Spielen durften wir es leider nicht und auch Videoaufnahmen waren nicht gestattet. An unserer Stelle hat Creative Director Atli Már Sveinsson das Gamepad in die Hand genommen und gespielt. Der Client ist laut CCP etwas älter als der für den E3-Trailer benutzte. Er stammt aus der Zeit, als sich die Server von Eve Online zum ersten Mal erfolgreich mit einer Playstation 3 verbunden haben. Vermutlich ist das auch der Grund für das Filmverbot. Dem Spiel war durchaus anzumerken, dass es sich noch in einem frühen Stadium befindet.

Inhalt:
  1. CCP Games: Eve-Online-Piloten bombardieren Dust-514-Spieler
  2. Eve-Online-Piloten werden in Dust 514 viel Bekanntes sehen

CCP demonstrierte ein echtes Gefecht zwischen zwei Gruppen von Playstation-3-Spielern und Produzent Tom Farrer von CCP Shanghai, der an einem Caldari Raven-Battleship das Team von Atli unterstützte. Mit speziellen Waffen in den High Slots bombardierte er das gegnerische Team. In der frühen Version war das noch recht langweilig für den Raven-Pilot, aber dafür umso spannender für die Bodentruppen. Diese markieren ein Ziel, der Raven-Pilot reagiert entsprechend, und die Gegner werden kurzerhand pulverisiert. Vorher werden sie mit einem sichtbaren Ziellaser gewarnt. Am Timing arbeitet CCP aber noch, denn die Gegner können dem Angriff kaum entkommen.

Nach ein paar Minuten und drei Angriffen aus dem Orbit sind die Gegner besiegt. Das Mobile Command Center der Feinde verliert die Verbindung zur Station und der Teil des Planeten ist erobert.

  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
  • Dust 514
Dust 514

Das klingt zunächst, als müsste sich der Dust-Spieler mit Eve Online auskennen. Dem widersprach Farrer. Es gebe zwar Ähnlichkeiten, aber der Spieler werde sanft in das Universum eingeführt. Anfangs tritt der Spieler gegen Nicht-Spieler-Charaktere an, dann kann er sich recht schnell neue Missionen suchen, die von Firmen und Allianzen in Auftrag gegeben werden. Er wird so automatisch in die Machtkämpfe von Eve Online hineingezogen und kann so mit der Zeit vom Söldner zum Mitglied einer Allianz werden.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  2. IT Specialist Cloud Smart Services (w/m/d)
    TRUMPF Laser GmbH, Schramberg
Detailsuche

An vielen Stellen werden sich Eve-Online-Spieler heimisch fühlen. Auf großen Stationen wandern die Soldaten in einer Lobby umher und betrachten Lageberichte, laufende Schlachtstatistiken und historische Veränderungen des Systems. Auch Playerlisten gibt es hier. Der Ansatz erinnerte uns an Segas Phantasy Star Online für die Dreamcast.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Eve-Online-Piloten werden in Dust 514 viel Bekanntes sehen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /