Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla-Browser

Firefox-7-Beta benötigt weniger Speicher

Kurz nach Firefox 6 folgt bereits die Betaversion von Firefox 7. Während die Neuerungen in Firefox 6 überschaubar waren, verspricht Firefox 7 einen spürbaren Leistungsschub und deutlich reduzierten Speicherbedarf.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 7 soll am 27. September 2011 erscheinen
Firefox 7 soll am 27. September 2011 erscheinen (Bild: Mozilla)

Firefox 7 verfügt über eine optimierte Speicherverwaltung, was den Speicherbedarf des Browsers im Vergleich zu den Vorgängerversionen um 20 bis 50 Prozent reduzieren soll. Zugleich sollen die Änderungen Aussetzer des Browsers reduzieren.

Inhalt:
  1. Mozilla-Browser: Firefox-7-Beta benötigt weniger Speicher
  2. Firefox 7 mit Web Timing und Telemetry und für Android

Je länger Firefox läuft, desto mehr Speicher belegt der Browser. Das ändert sich mit Firefox 7, unter anderem dank Gregor Wagner, der die Garbage Collection von Firefox überarbeitet hat. Statt nicht mehr benötigten Speicher erst dann freizugeben, wenn eine bestimmte Speicherobergrenze erreicht wird, führt Firefox mit seinem Patch in regelmäßigen Abständen eine Garbage Collection durch. Dadurch wird nicht mehr benötigter Speicher früher freigegeben.

Die Garbage Collection, also das Aufräumen des Speichers, bei dem nicht mehr benötigte Speicherbereiche wieder dem Betriebssystem zurückgegeben werden, blockiert den Browser. Bei Firefox 7 läuft dieser Vorgang nun häufiger ab, so dass die einzelnen Durchgänge viel schneller vonstatten gehen. Dadurch sollen spürbare Aussetzer der Browser weitgehend der Vergangenheit angehören.

Laut Mozilla soll Firefox 7 schneller starten und weniger Zeit benötigen, um Seiten zu laden, was auch für sehr komplexe Webseiten und Webapplikationen gelten soll. Zudem soll der Browser schneller reagieren.

Azure integriert

Stellenmarkt
  1. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Linova Software GmbH, München

Firefox 7 enthält zudem Mozillas neues Grafiksystem Azure. Es soll die Darstellung von Webinhalten deutlich beschleunigen. Azure arbeitet zustandslos und orientiert sich an Microsofts Direct2D. Azure spart einige unnötige Umwandlungen, was den Ressourcenbedarf senkt und zugleich für mehr Geschwindigkeit sorgt. Verschiedene Backends sollen Azure die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Betriebssystemen, Hardwareplattformen und Treibern ermöglichen. Sollten keine nativen Backends zur Verfügung stehen, kommt wie bisher Cairo zum Einsatz, um Webseiten zu zeichnen.

Allerdings beschränkt sich der Einsatz von Azure in Firefox 7 auf die Darstellung von 2D-Canvas-Elementen. Für alles andere wird derzeit noch die Bibliothek Cairo verwendet.

Im Juni 2011 veröffentlichte der Mozilla-Entwickler Bas Schouten erste Benchmarks von Azure, die zeigten, dass der Ansatz von Azure Firefox deutlich beschleunigen kann. Nicht in allen Situationen läuft die Azure-Variante schneller als die im aktuellen Firefox eingesetzte Implementierung auf Basis von Cairo. In einigen Fällen ist Canvas2D auf Basis von Azure aber bis zu zehnmal schneller als die Cairo-Implementierung.

Synchronisierung beschleunigt

Auch Firefox Sync wurde beschleunigt: Firefox 7 soll Daten deutlich schneller mit Mozillas Servern abgleichen, wenn ein Bookmark oder Passwort geändert wird.

In Sachen CSS3 unterstützt Firefox 7 nun die Eigenschaft "Text-Overflow: ellipsis". Wird diese auf Texte angewandt, die nicht in die umgebende Box passen, kürzt der Browser den Text und blendet am Ende "..." ein.

Firefox 7 mit Web Timing und Telemetry und für Android 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

tilmank 28. Aug 2011

Hehe, lustig dass du das gerade schreibst, ich habe gerade gestern eine Chromium-Sitzung...

anonfag 22. Aug 2011

Habe es nun auf nem Galaxy Tab 10.1v und nem Motorola Defy getestet. Auf dem Defy immer...

RipClaw 20. Aug 2011

Nur ist das Käse wenn Erweiterungen so ins Hintertreffen geraten. Wenn ich z.B. mal...

Erunno 20. Aug 2011

Die einzelnen MemShrink Bugs widerlegen diese Aussage eindeutig. Firefox besitzt sowohl...

Anonymer Nutzer 20. Aug 2011

Ich hab mit dem Chrome-Browser ein Problem. Ich bin seit einiger Zeit dabei, ne Community...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

    •  /