Abo
  • IT-Karriere:

Paperport Anywhere

Vom Papier in die Cloud

Nuance hat mit dem Clouddienst Paperport Anywhere eine Möglichkeit entwickelt, eingescannte Dokumente direkt online zu speichern und zu verwalten. Die Scansoftware Omnipage ist dabei für die Texterkennung zuständig.

Artikel veröffentlicht am ,
Paperport Anywhere verwaltet Scans in der Cloud.
Paperport Anywhere verwaltet Scans in der Cloud. (Bild: Nuance)

Nuance speichert Dokumente nach der Texterkennung mit der hauseigenen Software Omnipage auf Wunsch im Internet verschlüsselt auf eigenen Servern. Von dort aus können die Dokumente im Browser verwaltet, weitergegeben und durchsucht werden.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Das Dokumentenarchiv von Paperport Anywhere kann nicht nur über den Browser, sondern auch über die kostenlose iOS- und Android-App von Nuance benutzt werden.

In der Scan- und Dokumentenmanagementsoftware Paperport 14 für Windows ist der Zugang zur Cloud integriert. Das Programm ermöglicht die Synchronisierung von Windows-Ordnern mit Paperport Anywhere und konvertiert Scan- und PDF-Dokumente in Word- und Exceldateien.

Paperport Anywhere ist bis zu einem 1-Gigabyte-Speicherplatz kostenlos. Wer mehr Speicher benötigt, muss zahlen. Bis zu 10 GByte kostet der Dienst dann 10 US-Dollar pro Monat. 50 GByte Speicherplatz werden für monatlich 25 US-Dollar angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

JoePhi 19. Aug 2011

Wenn man bedenkt, dass man ohne größeren Mehraufwand sowas auch bei Google bekommen kann...

ralf.wenzel 19. Aug 2011

Das wird langsam zu einem ziemlichen Exportproblem für die USA, entsprechend drängen die...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /