Abo
  • Services:

Roccat Isku

Gaming-Tastatur mit Maus-Schnittstelle

Ein Druck auf eine spezielle Maustaste, und schon ist die Zweitbelegung der Keyboardtasten aktiviert - und umgekehrt. Zusätzlich bietet das Isku von Roccat eine besonders einfache Makrofunktion und schicke Beleuchtung.

Artikel veröffentlicht am ,
Roccats Gaming-Tastatur Isku
Roccats Gaming-Tastatur Isku (Bild: Roccat)

Roccat hat auf der Gamescom 2011 seine neue Gaming-Tastatur Isku vorgestellt. Aus Spielersicht die wohl wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, mit der vom gleichen Hersteller stammenden Maus Kone Plus eine sogenannte Easy-Shift-Taste zu definieren. Wenn die gedrückt ist, ist auch auf dem jeweils anderen Gerät die Zweitbelegung aktiviert. Wer also auf der Maus das Easy-Shift hält, kann am Keyboard beispielsweise eine alternative Kampfbelegung für einen Teil der Tasten aktivieren - das Ganze funktioniert auch umgekehrt. Nach und nach sollen weitere Eingabegeräte von Roccat den hauseigenen Standard unterstützen.

  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
  • Roccat Isku
Roccat Isku
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Einen praktischen Eindruck machte bei der Präsentation auch die Makro-Aufnahmetaste. Sobald sie gedrückt ist, führt die Tastatur den Nutzer mit markig klingenden Sprachanweisungen durch den Makro-Aufnahmeprozess. Bis zu 500 Aktionen sollen sich so pro Makro auf eine der 36 Makrotasten legen lassen. Die Nachbearbeitung der aufgenommen Befehlsketten ist mit Hilfe des Makro-Managers möglich, außerdem gibt es vorgefertigte Makros für 20 wichtige PC-Spiele und einige Office-Anwendungen.

Die 123 mittelhohen Tasten sind im Standardlayout angelegt. Durch das sechsstufige Beleuchtungssystem sollen Spieler auch im Dunkeln die richtige Taste finden können. Die erweiterte Anti-Ghosting-Funktion soll das gleichzeitige Drücken mehrerer Tastenkombinationen ermöglichen. Auf jeweils 8 Media- und Hotkeys und zwölf konfigurierbaren F-Tasten sind bis zu 25 Funktionen einstellbar. Außerdem können Profi- und Hobbyentwickler über mitgelieferte Programmierschnittstellen passend zu den Farben auf dem Monitor auch die Tastatur und wahlweise zusätzlich die Kone-Maus leuchten lassen. Die Isku-Spieletastatur soll laut Roccat ab Anfang September 2011 für rund 80 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Konfuzius Peng 11. Dez 2011

Vorsicht!!!!!!! Ich kann vor dieser Tastatur aktuell nur noch warnen! Zumindest, wenn...

waldifubu 22. Aug 2011

Wie keine runden Ecken??? Wer kauft es denn ohne runde Ecken? Naja das würde ja Klagen...

tilmank 20. Aug 2011

Alle drei kann man öffnen und die LEDs abklemmen oder zukleben ;-) Beim Tower lässt sich...

tilmank 20. Aug 2011

Denn ich kenne eigentlich nur letzteres und kann damit aus mehreren Gründen nichts...

Johnny Cache 20. Aug 2011

Keinen Bedarf ist nicht ganz richtig. Ich erinnere mich noch an eine Szene von Splinter...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /