Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Roboter
Android-Roboter (Bild: Sophos)

Android

Jetzt will Apple den Patenttroll Interdigital kaufen

Seit Google als Käufer von Interdigital kaum noch infrage kommt, ist das Interesse von Apple, Nokia und Qualcomm gewachsen. Die Versteigerung findet Anfang September 2011 statt.

Apple, Nokia, Qualcomm und mehrere andere IT-Unternehmen interessieren sich für den Kauf des Patenthändlers und Mobilfunkentwicklers Interdigital. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf informierte Kreise. Das Unternehmen hat einen Börsenwert von rund 3 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Am 20. Juli 2011 wurde bekannt, dass es bereits Gespräche zwischen Google und Interdigital gegeben hat. Es ist unklar, ob Google auch nach dem Kauf von Motorola noch Interesse an Interdigital hat. Google galt als einer der wahrscheinlichsten Käufer von Interdigital. Die Höhe des Preises für das Unternehmen aus King of Prussia im US-Bundesstaat Pennsylvania hängt davon ab, ob Google an der Versteigerung teilnehmen wird.

Interdigital besteht seit 1972. Das US-Unternehmen besitzt und lizenziert rund 8.800 Patente aus den Bereichen mobile Datenübertragung, UMTS sowie LTE und zur Unterdrückung von Störgeräuschen beim Telefonieren. Die Schutzrechte beziehen sich hauptsächlich auf Mobiltelefone und erstrecken sich über verschiedene Mobilfunkstandards. Interdigitals Hauptgeschäftszweig ist die Durchsetzung von Patentrechten durch Klagen und die Lizenzierung der Schutzrechte.

Der Verkauf von Interdigital sollte bislang in der kommenden Woche stattfinden. Der Termin wurde nun auf nach dem 5. September 2011, dem Tag der Arbeit in den USA, verschoben, weil die Bieter mehr Zeit für die Prüfung des Patentsortiments gefordert haben.

Der Ausgang der Versteigerung von Interdigital ist offen. Einige Analysten halten den Börsenwert des Unternehmens für überhöht. Zudem verfügt gerade Qualcomm bereits über ein breites Patentportfolio. Andere Analysten halten Interdigitals Patentkatalog für einen der bedeutendsten nach Nortel. Nortels Patente wurden Ende Juni 2011 für 4,5 Milliarden US-Dollar an ein von Apple angeführtes Konsortium verkauft. Zu der Käufergruppe gehörten auch Microsoft, Sony, Research In Motion (RIM), Ericsson und EMC.


eye home zur Startseite
GodsBoss 19. Aug 2011

Schade, dass du zwar korrekte Ansätze der Kritik zeigst, aber dann auf halbem Wege...

JeanClaudeBaktiste 19. Aug 2011

bei den patenten ja.

Trollversteher 19. Aug 2011

Gesellen bei einem Sieg vor Gericht auch noch die Bluthunde hinterherzuhetzen. jetzt die...

Kaiser Ming 19. Aug 2011

von Interdigital

8ByteR1Bit 19. Aug 2011

Apple ist sich ja auch für nichts zu schade... Vielleicht gibt es jetzt ein paar neue...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. M-net Telekommunikations GmbH, Nürnberg
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  2. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  3. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  4. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  5. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  6. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  7. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  8. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  9. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  10. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Interview mit Stadtrat Anne Hüber

    bjs | 14:11

  2. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    DetlevCM | 14:11

  3. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    gadthrawn | 14:11

  4. Re: Wegen Betrugs?

    maboo | 14:10

  5. Re: "...eine Lösung, die einfach funktioniert."

    gadthrawn | 14:09


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel