Abo
  • Services:
Anzeige
Geron und seine Begleiterin im DSA-Adventure Satinavs Ketten
Geron und seine Begleiterin im DSA-Adventure Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment)

DSA Satinavs Ketten

Ein Point-&-Click-Adventure in Aventurien

Geron und seine Begleiterin im DSA-Adventure Satinavs Ketten
Geron und seine Begleiterin im DSA-Adventure Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment)

Daedalic Entertainment hat auf der Gamescom einen Blick auf das erste klassische Adventurespiel im DSA-Rollenspieluniversum gewährt. Dabei stellten sich zwei Fragen: Wie viel DSA bietet "Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten" wirklich und gibt es in dem Spiel auch die Möglichkeit, sich vom melancholischen Setting zu erholen?

Die Idee für ein DSA-Adventure gab es laut Daedalic Entertainmemt schon seit Jahren, mit dem Windows-Spiel "Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten" wird sie endlich in Kooperation mit Deep Silver umgesetzt. Das geschieht auf Basis einer weiterentwickelten Version der zuvor etwa bei "A New Beginning" eingesetzten Adventure-Engine. Auf der Gamescom zeigte das Daedelic-Team den aktuellen Entwicklungsstand des Spiels, die Welt wirkte größtenteils noch statisch oder mit sich stets wiederholenden gleichen Animationen und war meist noch ohne Ton. Das soll sich allerdings bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2012 ändern. Spielern soll DSA: Satinavs Ketten dabei etwa 10 Stunden Spielzeit bieten.

Anzeige
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
  • Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten - Geron, seine Begleiterin und eine mysteriöse Krähenplage (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)
Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (Bild: Daedalic Entertainment/Deep Silver)

Wer auf heldenhafte Actioneinlagen, Schwertkämpfe, das Wirken mächtiger Magie und auf eine ganze Heldentruppe hofft, der wird in Satinavs Ketten nicht fündig werden. Es handelt sich um ein klassisches Adventure, in dem - anders als etwa in den ebenfalls DSA-basierten Drakensang-Rollenspielen - ohne Zeitdruck und Angst vor dem Ableben des Hauptdarstellers agiert werden kann. Der Held ist auch nicht der typische DSA-Charakter, sondern ein einfacher Fallensteller namens Geron, der im rückständigen, aber kurz vor dem Abschluss eines Friedensvertrages mit Nostria stehenden Königreichs Andergast lebt.

Geron muss im Auftrag des Königs eine mysteriöse Krähenplage beseitigen und herausfinden, warum die von den Vögeln angegriffenen Menschen düstere Träume bekommen und wer dahintersteckt. Der junge Held hat es dabei nicht einfach, denn ihm haftet - zu Unrecht - der Ruf als Unglücksrabe seit Kindheitstagen an. Bei den Abenteuern steht Geron eine weibliche Begleitung zur Seite, die allerdings nicht selbst gesteuert werden kann, aber durchaus eine Hilfe sein soll. Während Geron als Magie-Dilettant nur Dinge zerstören kann, kann seine Begleiterin sie hinterher wieder zusammensetzen.

Klassische Rätsel

Gerons schwache Magiefähigkeit wird aber wohl nur in wenigen Rätseln eine Rolle spielen - meist müssen in typischer Point-&-Click-Manier Gegenstände kombiniert und Rätsel gelöst werden. Auf der Gamescom wurde beispielsweise gezeigt, wie Geron durch Konversation mit einer Schankmaid deren Lieblingslied herausfindet, den benachbarten Barden dazu bringt, dieses zu spielen und durch die Ablenkung in Ruhe ein Glücksspiel für sich entscheiden kann. In einer anderen Szene musste eine Bande gefährlicher Orks ausgetrickst und zum Abziehen bewegt werden, indem ihnen ein göttliches Zeichen vorgegaukelt wird.

Die Hintergrundgeschichte von DSA: Satinavs Ketten wird auch in animierten, aber schlicht gehaltenen Zwischensequenzen erzählt. Sie erinnern an Scherenschnitte und Zeichnungen aus DSA-Regelheften. Das Schwarze Auge zählt mit seiner über 25-jährigen Geschichte zu den bekanntesten Rollenspielmarken Europas. Das Adventure soll sich durch Zusammenarbeit mit der DSA-Redaktion an die Geschichte Aventuriens halten, ihr aber auch eigene Entwicklungen hinzufügen. Die Städte in Satinavs Ketten sollen sich zudem an die offiziellen Karten halten.

Dass es ein Spiel von Daedelic ist, merkt man nicht nur an der hübsch gestalteten HD-Grafik, sondern auch an dem düsteren und teils melancholischen Setting. Ähnliches gab es auch schon bei den Daedalic-Adventures Edna bricht aus, The Whispered World und bei A New Beginning, in unterschiedlicher Ausprägung. Humor soll beim DSA-Adventure spärlich eingesetzt werden, die Städte sind eher schmutzig und der Protagonist Geron ist kein besonders glücklicher Geselle und alles andere als ein klassischer DSA-Held. Eingefleischte DSA- und Adventure-Fans dürfte das aber nicht schrecken.


eye home zur Startseite
feierabend 19. Aug 2011

Ich finde es sehr schwierig eine Spielzeit für ein Adventure anzugeben. Day of the...

spambox 18. Aug 2011

Teurer kann es kaum werden, wenn man dann nur 10 Stunden spielt. Die Grafik haben sie...

Flying Circus 18. Aug 2011

Sogar mit die älteste der Welt.

squeezer 18. Aug 2011

Aventurien, nicht Adventurien! // verdammt, da war jemand schneller...

j83kiel 18. Aug 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Aventurien



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  2. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  3. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19

  4. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    Baertiger1980 | 03:14

  5. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 02:48


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel