Abo
  • Services:

Creative

Kabelloses Headset für PC und Konsolen

Creative bringt mit dem "Sound Blaster Tactic3D Omega" einen kabellosen Kopfhörer mit Sprechgarnitur auf den Markt, der an PS3, Xbox 360 und am Desktoprechner betrieben werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Sound Blaster Tactic3D Omega
Sound Blaster Tactic3D Omega (Bild: Creative)

Kabel zwischen Headset und Rechner oder Konsole sind bei Creatives neuem Modell Sound Blaster Tactic3D Omega nicht mehr erforderlich. Stattdessen wird der Ton per Funk auf dem 2,4-GHz-Band übertragen.

  • Sound Blaster Tactic3D Omega (Bild: Creative)
  • Basisstation des Sound Blaster Tactic3D Omega (Bild: Creative)
  • Funkstation des Sound Blaster Tactic3D Omega (Bild: Creative)
Funkstation des Sound Blaster Tactic3D Omega (Bild: Creative)
Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Der Kopfhörer ist mit einem 50-mm-Neodym-Magnet pro Ohrmuschel ausgerüstet und soll einen Frequenzumfang von 20 Hz bis 20 kHz wiedergeben können. Die Ohrmuscheln sind beleuchtet. Das Kondensatormikrofon ist abnehmbar und mit einer Nebengeräuschunterdrückung ausgerüstet. Seinen Frequenzumfang gibt Creative mit 100 Hz bis 6,5 kHz an.

Die Funkstation ist mit einem 3,5-mm-Audioeingang und zwei USB-Anschlüssen ausgerüstet. Über einen davon wird der Akku des Headsets aufgeladen. Ein Schalter auf der Funkstation erlaubt das Umschalten zwischen PC- und Konsolenanschlüssen, ohne dass Kabel umgesteckt werden müssen.

Der Anschluss an Mac und PC erfolgt über USB, während Konsolen über den Klinkenstecker und den mitgelieferten Adapter eingesteckt werden. Nach einem Testbericht von Gamingshogun.com soll die Akklaufzeit etwa sieben Stunden betragen.

Das kabellose Headset Sound Blaster Tactic3D Omega von Creative soll ab sofort für rund 180 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

mistake 18. Aug 2011

Naja, ursprünglich dachte ich daran, anstatt eines Headsets ausschließlich ein evtl...

eXXa 18. Aug 2011

Naja das mit dem Müll war nur dafür da um aussagekräftig zu machen das die Reichweite...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /