Abo
  • Services:

Windows-Heimserver geschützt

G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

G-Data bietet bald eine Sicherheitssoftware für Windows-basierte Heimserver. Damit lassen sich auch bis zu fünf weitere PCs schützen.

Artikel veröffentlicht am ,
G-Data Internetsecurity für Homeserver kommt im Herbst 2011.
G-Data Internetsecurity für Homeserver kommt im Herbst 2011. (Bild: G-Data)

Die anlässlich der Gamescom 2011 angekündigte Software G-Data Internetsecurity für Homeserver richtet sich an diejenigen, die im Heimnetzwerk einen Windows-Server betreiben, sei es ein PC mit Windows 7, Vista, XP, Windows Home Server oder Home Server 2011. Dabei werden jeweils 32- und 64-Bit-Versionen der Betriebssysteme unterstützt, mit Ausnahme von Windows XP, hier ist es nur die 32-Bit-Version.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg (Elbe)

Das Sicherheitspaket für Windows-Heimserver umfasst laut G-Data nicht nur einen Schutz vor Schadsoftware wie Viren, Würmer, Trojaner, Rootkits, Spyware und Adware, sondern auch einen Spam- und Malware-Webseiten-Filter sowie eine Firewall gegen DoS-Attacken und Portscans. Die Verwaltungssoftware, der G-Data Managementserver, integriert sich nahtlos in die Microsoft-Homeserver-2011-Konsole.

  • G-Data Internetsecurity für Homeserver (Bild: Hersteller)
G-Data Internetsecurity für Homeserver (Bild: Hersteller)

Außerdem werden fünf Antivirus-Clients mitgeliefert, die sich über den G-Data Managementserver zentral installieren, verwalten und aktualisieren lassen. Dabei werden auch Rechner berücksichtigt und geschützt, die nicht ständig mit dem Homeserver verbunden sind - etwa Notebooks, Netbooks oder Tablet-PCs.

G-Data Internetsecurity für Homeserver beinhaltet kostenlose Software- und Signatur-Updates für zwölf Monate sowie einen Kundendienst rund um die Uhr an 365 Tagen. Das Softwarepaket soll für 99 Euro ab Ende September/Anfang Oktober 2011 erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Doomhammer 19. Aug 2011

Doch gibt es: Linux!

Goox 18. Aug 2011

"...Außerdem werden fünf Antivirus-Clients mitgeliefert, die sich über den G-Data...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    •  /