Abo
  • Services:

Prozessorgerüchte

AMDs Single-Chip-Lösung für Tablets kommt 2012

Unbestätigten Angaben zufolge plant AMD, 2012 unter dem Codenamen "Deccan" eine Plattform für Tablet-Computer auf den Markt zu bringen. Bis zu vier Bobcat-Kerne sollen dabei mit allen nötigen Schnittstellen in einem Chip vereint werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisheriger Bobcat mit Codenamen Zacate
Bisheriger Bobcat mit Codenamen Zacate (Bild: AMD)

Die meist gut informierte Webseite Donanimhaber hat einige Folien aus einer Präsentation veröffentlicht, die im AMD-typischen Layout gehalten sind. Darauf sind Funktionen der bisher nicht bekannten Plattform "Deccan" beschrieben, die bis zu vier Kerne mit Bobcat-Architektur zusammen mit den Funktionen einer Southbridge auf einem Chip vereinen sollen.

Stellenmarkt
  1. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. VRmagic Holding AG, Mannheim

Deccan soll eine Ableitung der von AMD bereits angekündigten Chips mit den Codenamen Krishna und Wichita sein, die 2012 mit 28-Nanometer-Technik den aktuellen Bausteinen Zacate und Ontario nachfolgen sollen. Mit mehr Rechenleistung pro Kern und bis zu vier statt bisher zwei Kernen sollen die neuen APUs laut AMD in etwa die gleiche Leistungsaufnahme wie die bisherigen Prozessor-Grafik-Kombis aufweisen.

Aus den Folien von Donanimhaber geht neben der Ausstattung mit Schnittstellen wie SATA und USB 3.0 auch hervor, dass die überarbeiteten Bobcat-Kerne von Deccan auch eine Turbo-Core-Funktion mitbringen sollen. Taktfrequenzen werden dabei aber noch nicht genannt. Auch besonders sparsame Speicherbausteine nach ULV-DDR3 soll das neue Design ansprechen können.

Wenn AMD diesen Baustein wirklich mit den genannten Funktionen früh im Jahr 2012 liefern kann, wäre das Unternehmen gut gegen Intels Atom-Prozessoren aufgestellt, die bisher nur in wenigen Tablets zu finden sind. Bei Intel ist nämlich bisher kein Atom mit integrierter Southbridge angekündigt worden. Das kann sich jedoch auf dem Intel Developer Forum in vier Wochen bereits wieder ändern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,93€
  2. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  3. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)
  4. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /