Abo
  • IT-Karriere:

Speichermodul

Samsung baut RDIMM mit 32 GByte aus Chipstapeln

Auf Basis von "through silicon vias" hat Samsung ein Speichermodul von 32 GByte Größe für Server entwickelt. Die hohe Kapazität ergibt sich durch direkte Verbindungen mehrerer Chips in einem Package per Kupfer.

Artikel veröffentlicht am ,
32-GByte-RDIMM aus Chipstapeln
32-GByte-RDIMM aus Chipstapeln (Bild: Samsung)

Samsung liefert nach Unternehmensangaben erste Muster eines neuen Registered-DIMMs für Server bereits aus. Die Quad-Rank-Module verfügen über je 32 GByte Speicher, der aus 30-Nanometer-Dies von je 4 GBit zusammengesetzt ist. Um die hohe Kapazität zu erreichen, stapelt Samsung in einem Package dabei mehrere der Chips übereinander, weshalb die Bauform auch "3D-Memory" genannt wird.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Die Dies sind dabei nicht wie bei früheren Ansätzen mit feinen Drähten miteinander verbunden, sondern durch Löcher in den Chips, die mit Kupfer gefüllt werden. Das Kupfer bildet dabei die sogenannten Vias, mit denen auch bei einem einzelnen Chip die Schichten des Bausteins, auch Layer genannt, aneinander angeschlossen werden. Bei den "Through Silicon Vias" (TSV) werden die Layer nicht nur durch ein Die, sondern durch mehrere Chips hindurch miteinander verbunden. Die Löcher werden bereits bei der Produktion der Wafer angebracht, die Vias dann danach ebenfalls auf den vollständigen Siliziumscheiben. Erst danach werden die einzelnen Dies voneinander getrennt.

Noch sparsamer als LRDIMMs

Diese Art des Chip-Stapels spart nicht nur Platz, sondern dient durch die Wärmeleitfähigkeiten des Kupfers auch einer Verbesserung der thermischen Eigenschaften. Die im Vergleich zu Drähten kürzeren Verbindungen ermöglichen zudem geringere Spannungen, so dass Samsung die TSV-Bausteine auch als Teil seines "Green DDR3"-Programms führt. Samsung verwendet als einzige konkrete Angabe, dass einer der Speicherriegel "4,5 Watt pro Stunde" aufnehmen soll - gemeint ist vermutlich die momentane Leistungsaufnahme von 4,5 Watt.

Das sind nach Angaben von Samsung rund 30 Prozent weniger als bei den noch neuen Load-Reduced-DIMMs (LRDIMMs) gleicher Größe. Chipsätze für diese Speicherart stehen zudem noch nicht für alle Plattformen zur Verfügung, die 3D-Module von Samsung sollen in allen Servern funktionieren, die mit Registered-DDR3-Speicher umgehen können.

Wann die neuen Speichermodule in Serie gehen sollen und was sie dann kosten, gab Samsung noch nicht an. Das Unternehmen will die TSV-Chip-Stapel aber auch mit der nächsten DRAM-Generation mit rund 20 Nanometern Strukturbreite weiter entwickeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

nero negro 18. Aug 2011

Sicher ists eine Einheit, bloß keine sinnvolle ;)

hartex 17. Aug 2011

Die Abstände bei Serverboards sind größer? Sorry, aber das halte ich für Blödsinn. Gerade...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /