Patentkrieg

HTC will Verkauf von Apple-Produkten stoppen

Im Patentkrieg zwischen Apple und HTC schlägt der taiwanische Smartphone- und Tablet-Hersteller zurück. HTC verklagt Apple in den USA wegen der Verwendung von HTC-Patenten. Neben Apples iPhone sind das iPad, die iPod-Player und Mac-OS-Computer von einem Verkaufsverbot bedroht.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC-Chef Peter Chou greift Apple an.
HTC-Chef Peter Chou greift Apple an. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

HTC hat nach eigener Aussage Klage am US-Bezirksgericht von Delaware gegen Apple eingereicht. HTC wirft Apple vor, HTC-Patente widerrechtlich zu verwenden. Außerdem hat HTC eine Beschwerde über Apple bei der Internationalen Handelskommission (International Trade Commission - ITC) in den USA eingereicht, weil Apple die HTC-Patente unbefugt in seinen Produkten verwenden soll.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,München,Mainz,Homeoffice
  2. E-Business Spezialist/E-Procurement (m/w/d)
    Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
Detailsuche

Apple wird vorgeworfen, die HTC-Patente mit den Nummern 7.417.944, 7.672.219 sowie 7.765.414 widerrechtlich zu nutzen. Die Patente beschreiben unter anderem die Nutzung von WLAN und die Verschmelzung von Mobilfunktechnik mit Funktionen eines PDAs zu einem Smartphone. Die Patente werden nach Auffassung von HTC missbräuchlich in mehreren Apple-Produkten verwendet. Dazu gehören das iOS-Smartphone iPhone, das iOS-Tablet iPad, die Musikplayer der iPod-Reihe sowie Computer mit Mac OS. Mit den Klagen will HTC ein Verkaufsverbot für die Apple-Produkte in den USA erwirken.

"Wir ergreifen diese Maßnahmen gegen Apple, um unser geistiges Eigentum, unsere Industriepartner und vor allem unsere Kunden mit HTC-Geräten zu schützen", sagte Grace Lei, General Counsel von HTC. Dies sei der dritte Fall vor der ITC, in der Apple vorgeworfen werde, HTCs geistiges Eigentum missbräuchlich zu verwenden. "Apple muss damit aufhören, in seinen Produkten patentierte Erfindungen von uns zu verwenden."

Apple hatte HTC im zurückliegenden Jahr wegen Patentverletzung verklagt. HTC nutze 20 Patente ohne Genehmigung Apples. HTC erwiderte, dass die betreffenden Patente ungültig seien. Im Juli 2011 hatte ein Richter der ITC befunden, dass HTC diese Patente ohne Genehmigung verwendet. Noch hat das sechsköpfige Gremium der ITC in der Sache nicht entschieden. Sollte sich das Gremium der Ansicht des Richters anschließen, kann es ein Importverbot für HTCs Geräte auf dem US-Markt erwirken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


H-D-F 03. Nov 2011

siehe NEXT, das ist nämlich der Unterbau...

litschi 19. Aug 2011

ich will wieder telefone mit wählscheibe !

neocron 18. Aug 2011

richtig, das ist auch gut so!? zu wem gehst du sonst, wenn du geld brauchst fuer deine...

neocron 18. Aug 2011

ok, die behauptung ueberrascht mich sehr, woher hast du das? ich kenne nur das: http...

neocron 18. Aug 2011

nunja, letztendlich setzen dann die entwickler selbst die grenzen ... wie auch beim...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /