Abo
  • Services:

Microsoft Play Day

Mit Star Wars und Master Chief auf die Gamescom

Vor Beginn der Gamescom hat Microsoft Journalisten beim Play Day in Köln Gears of War 3, Halo: Anniversary und weitere kommende Titel gezeigt. Überraschungen gab es nicht, dafür Spaß mit Mehrspielerpartien.

Artikel veröffentlicht am ,
Stargast R2-D2 mit Journalisten beim Microsoft Play Day
Stargast R2-D2 mit Journalisten beim Microsoft Play Day (Bild: Golem.de)

Microsoft verzichtet auch 2011 auf eine Gamescom-Pressekonferenz. Stattdessen durfte die versammelte Medienwelt gestern beim Play Day in Köln Gears of War 3, Halo: Anniversary und weitere kommende Titel des Xbox-360-Herstellers ausprobieren, ehe die Messe offiziell ihre Pforten öffnete.

Stellenmarkt
  1. Löwenstein Medical GmbH & Co. KG, Bad Ems
  2. Vodafone GmbH, Hannover

Obwohl mit Epics Third-Person-Shooter und Bungies HD-Remake beim Play Day gleich zwei vielversprechende Actionspiele aufgeboten wurden, räumte Microsoft neuen Kinect-Titeln auf der Veranstaltung am meisten Platz ein.

In Star Wars Kinect stampfen Spieler als Rancor umher, fahren Podracer-Rennen oder kämpfen als Jedi-Ritter im Duell gegeneinander. Die Grafik ist gelungen und die Bewegungssteuerung funktioniert, lässt aber nur sehr eingeschränkte Aktionen zu. Spätestens beim hektischen Podracer-Rennen, das mit ausgestreckten Armen gelenkt werden muss, haben wir uns wieder ein Gamepad in die Hände gewünscht.

Viel Kinect und wenig Neues für die Xbox 360

Bei The Gunstringer ging es uns nicht anders, der Western-Kinect-Shooter von Twisted Pixel (The Maw, Splosion Man) punktet dafür aber mit viel Humor. Altbewährtes bieten Dance Central 2, Kinect Sports: Season 2 und die neue Kinectimals-Version mit Bären. Wen schon die Vorgängerspiele nicht für den Bewegungssensor der Xbox 360 begeistern konnten, der wird sicherlich auch von den sehr ähnlichen Nachfolgern nicht umzustimmen sein.

Reine Core-Gamer mussten beim Play Day sogar durch und durch mit bekannten Spielereihen Vorlieb nehmen. Gears of War 3 geht in die dritte Runde, Forza bereits in die vierte und die Halo-Serie lässt ihren ersten Teil in HD zurückkehren.

Dass der Hockenheimring auch in Forza Motorsport 4 wieder als Rennstrecke verfügbar ist, überrascht zwar nicht sehr, ist aber immerhin Microsofts einzige echte Ankündigung der ganzen Veranstaltung.

Modernisierter Master Chief und fiese Käfer

Viel Spaß hatten wir mit Halo: Anniversary und Gears of War 3 in Mehrspielerpartien gegen andere Journalisten. Die grafisch modernisierte Neufassung von Halo: Kampf um die Zukunft lässt in Fankreisen legendäre Karten wie Battle Creek ganz neu erleben. Nicht nur, weil sie technisch mit der Engine von Halo: Reach ausgestattet wurden. Auch das höhere Spieltempo, die veränderte Gameplay-Mechanik und die Spezialfähigkeiten der Spartaner haben nun Einzug in Teil eins der Halo-Serie gehalten.

In Gears of War 3 traten wir beim Play Day im Horde-2.0-Spielmodus als böse Locust-Brut gegen ein Menschenteam an. Die klassenbasierte Deathmatch-Variante lässt Spieler auf Seiten der Monster unter anderem kleine Bombenkäfer steuern, die mit ihren Klauen Stacheldrahtbarrikaden niederreißen und sich in Feindesnähe selbst in die Luft sprengen. Beim Spielen konnten wir uns nach der E3 2011 erneut selbst davon überzeugen, dass man Gears of War 3 die neue Version der Unreal Engine 3 auch im Mehrspielermodus deutlich ansieht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Cpt. Klugschiss 17. Aug 2011

Als PS3 Besitzer nehme ich die gezeigte grafische Qualität von Forza 4 mit Bestürzung zur...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /