Abo
  • Services:
Anzeige
Das universale Betriebssystem UniOS
Das universale Betriebssystem UniOS (Bild: UniOS)

'Bisher einzigartig'

Laut Lokalpresse ist Maiks Informatikfachlehrer Dieter Frönsch davon überzeugt, dass UniOS in der Fachwelt Aufsehen erregen wird. Es sei bisher einzigartig, sagte Frösch demnach. Jetzt darf ich es mir ansehen.

Anzeige

UniOS basiere auf Ubuntu 10.10, sagt Maik. Selbst, wenn es sich nicht um ein eigenes Betriebssystem handelt: Wenn Anwendungen aus Mac OS X unter Ubuntu laufen, wäre das allemal interessant und bemerkenswert.

Nach dem Start begrüßt UniOS den Anwender zunächst mit dem KDE-Desktop Plasma, den das UniOS-Team angepasst hat. Unten befindet sich ein Dock, ähnlich dem aus Mac OS X - eine Eigenentwicklung, betont Maik. Sie enthält auf den ersten Blick tatsächlich Icons für Linux- und Windows-Anwendungen, aber auch für den Finder von Apple mit einem leicht veränderten Symbol, denn: "Das von Apple dürfen wir ja nicht nehmen", sagt Maik und knetet dabei seine Hände unter dem Tisch. Der 18-Jährige ist sichtlich aufgeregt. Ich bin, wie er sagt, der erste Vertreter der Fachpresse, dem er sein Werk zeigt. Was Maik mit UniOS erreichen möchte, lässt seine persönliche Facebook-Seite erahnen: Da hat er als Vorbilder Steve Jobs und Bill Gates angegeben.

API-Nachbau von Mac OS X?

Das Dock erinnert an das Avant-Window-Navigator-Projekt. Mit einem Klick auf das leicht geänderte Finder-Symbol startet Maik eine Anwendung, die er als Finder aus Mac OS X bezeichnet. Dort fehlt allerdings die Menüleiste, und die darin verwendeten Icons und Elemente sind die gleichen, die auch die Windows-Anwendungen unter UniOS verwenden. Der Symbolleiste fehlen einige Elemente aus dem Apple-Original. Das Ganze wirkt eher wie ein Finder-Klon für Windows, der mit Wine unter Ubuntu ausgeführt wird.

Das entsprechende Menü sei noch nicht fertig, erklärt Maik. Mit der Anwendung können wir uns zumindest durch die Dateistruktur hangeln. Die Darstellung funktioniert nicht richtig. Maik sagt, er arbeite noch an dem Nachbau der entsprechenden Bibliotheken, etwa Core-Animation oder Core-Video.

Maik will mit der Programmierung des API-Nachbaus von Mac OS X Ende 2010 angefangen haben. Später sollen auch die großen Adobe-Anwendungen unter UniOS laufen, sagt er. Er habe die APIs von Mac OS X studiert und sie ähnlich wie Wine als Bibliotheken in UniOS implementiert. Insgesamt zwölf Apple-Anwendungen sollen derzeit unter UniOS problemlos laufen, darunter Garage Band, Pages, Keynote und Numbers. Apples Fotoverwaltung iPhoto soll selbst in der aktuellen Version aus Mac OS X 10.7 alias Lion funktionieren.

Die Anwendungen sollen also unter Ubuntu 10.10 laufen und über dessen Linux-Kernel auf die Hardware zugreifen können. Das will Maik mir mit der Apple-Anwendung Photo Booth demonstrierten, die auf eine Webcam zugreift.

 Unglaubliche VersprechenUniOS - ein Luftschloss? 

eye home zur Startseite
MaerzHase 11. Jan 2017

Ich ärgere mich einfach bis heute, dass ich damals meinen Mund nicht aufgemacht habe...

KonstantinKoll 27. Okt 2015

Hallo, ich bin der echte Konstantin Koll. Guckt mal, wofür diese Dissertation die...

der_wahre_hannes 30. Jun 2015

Jetzt bin ich 3 Jahre später hier gelandet, nur um zu erfahren, dass aus maindow auch nix...

chrizzy 30. Nov 2014

schlechten Menschen gehts immer gut ^^

Cheval Alazán 29. Nov 2014

geilster Hoax seit 2000 würde ich sogar sagen.


abmatten.de / 04. Sep 2011

Stellungnahme zu uniOS auf Facebook

Seite 2 / 29. Aug 2011

Schein und Sein

abmatten.de / 26. Aug 2011

UniOS – alles nur ein Fake

seeseekey.net / 23. Aug 2011

UniOS und AndLinux

seeseekey.net / 22. Aug 2011

UniOS nun auch bei Golem



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Nur das Display ist ok.

    sofries | 03:29

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 02:49

  3. Re: Irgendwie fehlen mir grade die interessanten...

    Furi | 02:45

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  5. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel