Abo
  • Services:

Sony

PS3 günstiger, günstige PSP neu

Im Herbst 2011 will Sony eine neue Version der Playstation Portable (PSP) zum einsteigerkompatiblen Preis von 100 Euro auf den Markt bringen. Sparen lässt sich auch bei der Playstation 3: Die Konsole ist ab sofort etwas günstiger. Neue Spielszenen gab es vom Hoffnungsträger Uncharted 3 zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Uncharted 3
Uncharted 3 (Bild: Sony Computer Entertainment)

Sony Computer Entertainment (SCE) senkt den Preis für die Playstation 3: Ab sofort kostet das Modell mit der 160 GByte großen Festplatte rund 250 Euro. Die Preissenkung hat Andrew House, der künftige und derzeit mitten im Umzugsstress nach Japan steckende Chef der Playstation-Sparte von Sony, auf der Gamescom 2011 in Köln verkündet. Um welchen Betrag genau die in Europa eigentlich nur als Sondermodell erhältliche PS3 mit 320er Festplatte günstiger wird, ist noch nicht abschließend klar.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Außerdem hat Sony auf der Spielemesse eine neue Fassung der klassischen Playstation Portable (PSP) vorgestellt. Das Handheld soll rund 100 Euro kosten, es kommt anders als bisherige Modelle ohne Unterstützung für WLAN daher. Spieler können also auch nicht auf das Playstation Network und den Store zugreifen - letztlich richtet sich das Angebot wohl vor allem an Einsteiger und jüngere Spieler.

Letzte Information zu Preisen: An denen der Playstation Vita ändert sich Stand Gamescom nichts, das Hightech-Handheld kommt wohl tatsächlich für die schon länger kommunizierten 250 Euro in der Version mit WLAN-Unterstützung und 300 Euro in der Fassung mit 3G-Datenverbindung auf den Markt. Wann, das ist weiter unklar - fest steht nur, dass es in Europa und den USA erst Anfang 2012 so weit sein wird. Den Erscheinungstermin für Japan will Sony offensichtlich auf der Tokio Game Show im September 2011 verkünden.

Trotzdem stand die PS Vita im Mittelpunkt der Pressekonferenz von Sony. Das Unternehmen hat im Detail die bereits bekannten Netzwerkfunktionen wie Party und Activity vorgestellt. Dazu kam die Präsentation einer Reihe neuer Spiele - angeblich wird Vita über das größte Startangebot von Spielen verfügen, das es jemals innerhalb der Playstation-Familie gegeben hat. So wird es einen Ableger der Resistance-Reihe mit dem Titel Burning Skies geben, dazu kommen unter anderem ein speziell angepasstes Little Big Planet, mit dem man besonders einfach selbst gebastelte Inhalte mit anderen Spieler teilen kann. Reality Fighters ist ein Kampfspiel, bei dem sich mindestens zwei Mitstreiter verprügeln können, und das grafisch innovative Escape Plan ist wohl eine Art Knobelspiel in der Art von Portal 2. Außerdem hat Sony bekanntgegeben, dass Ubisoft unter anderem ein Assassin's Creed zum Start des Handhelds beisteuert.

Eine kleine Überraschung gab es ausgerechnet für Fußballspieler: Laut Sony wird Fifa 13 - über das ansonsten selbst Publisher EA Sports noch kein Wort verliert - erstmals Unterstützung für die PS3-Bewegungssteuerung Move mitbringen. Überhaupt hat sich Sony sportlich gegeben: Die Firma hat gleich eine Reihe von Tanz- und Fitnessspielen angekündigt.

Das aus klassischer Hardcore-Spielersicht wohl interessanteste präsentierte Playstation-3-Spiel war Uncharted 3. Das ist zwar auch schon länger bekannt, aber ein neu präsentierter Einsatz um Hauptfigur Nathan Drake auf einem Flugplatz hat Lust auf das für den Herbst 2011 angekündigte Actionadventure gemacht. So lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit einem Flugzeug und kletterte dann über das einklappende Fahrwerk an Bord.

Nachtrag vom 17. August 2011, 10:29 Uhr

Der Artikel wurde durch Videos zur sechsminütigen Uncharted-Live-Demo sowie die Ankündigung der Preissenkungen erweitert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

anonfag 18. Aug 2011

Der Netzwerkanschluss ging aber auf Kosten der Möglichkeit ne Festplatte einzubauen...

Anonymouse 17. Aug 2011

Geht hier wieder das Konsolen-gejaule los?

Missingno. 17. Aug 2011

In welchem Land oder Jahr haben wir denn 30% Märchensteuer?

Seasdfgas 17. Aug 2011

die haben auch schon nem anderen handheld ein spiel versprochen finde das sehr heuchlerisch


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /