Abo
  • Services:

Robbie Bach

Ex-Xbox-Chef unterstützt Sonos

Sonos holt sich Unterstützung durch den ehemaligen Chef von Microsofts Unterhaltungssparte. Robbie Bach soll dem Hersteller von Multiroom-Audioplayern bei der Vermarktung helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Robbie Bach bei einer Microsoft-Präsentation im April 2010
Robbie Bach bei einer Microsoft-Präsentation im April 2010 (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Robbie Bach ist neues Aufsichtsratsmitglied beim Audiogerätehersteller Sonos. Bach geht laut Wall Street Journal davon aus, das Unternehmen mit seiner Erfahrung im Marketing und der Präsentation im Handel zu unterstützen. Sonos stellt Netzwerk-Audioplayer her, die auf Wunsch synchronisiert in allen Zimmern des Hauses Musik abspielen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Robbie Bach baute bei Microsoft erfolgreich die Xbox-Abteilung auf, hatte aber als Chef der Unterhaltungssparte von Microsoft insgesamt kein Glück. Nachdem Windows Mobile und das Musikabspielgerät Zune keinen Erfolg hatten, verließ Bach im Herbst 2010 seine Stelle und setzte sich laut Microsoft zur Ruhe. Das galt aber offenbar nur temporär - und war laut Bach eine Folge von zwei Jahrzehnten mit teils 60 bis 70 Arbeitsstunden pro Woche.

Wie das Wall Street Journal berichtet, ist Bach selbst seit Jahren Besitzer eines Sonos-Soundsystems.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /