Abo
  • IT-Karriere:

Mobiler Browser

Firefox 6 für Android in neuem Look

Mozilla hat die mobile Version Firefox 6 für Android veröffentlicht. Neben neuen Funktionen verfügt der Browser über ein neues Aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 6 für Android
Firefox 6 für Android (Bild: Mozilla)

Firefox 6 für Android passt sich optisch besser an Googles Smartphone-Betriebssystem Android 2.3 alias Gingerbread an. Zudem wurden die verwendeten Schriften und Schalter für die Verwendung auf Tablets angepasst. Weitere Tabletoptimierungen sollen folgen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Eine neue Startseite weist Nutzer auf Funktionen wie Firefox Sync, Erweiterungen, Tabbed-Browsing und Bookmarks hin, die in den Seitenleisten verborgen sind, um den Webinhalten möglichst viel Platz auf den kleinen Displays zu geben. Mozilla hat nach eigenen Angaben wieder einmal die Zoomfunktion des Browsers beschleunigt. Zudem sollen Texte klarer dargestellt und Bilder mit weicheren Kanten gerendert werden.

  • Firefox 6 für Android
Firefox 6 für Android

Darüber hinaus bietet Firefox 6 für Android neue Funktionen für Entwickler an: Über das Single Touch Events API lassen sich Touch-Ereignisse und Gesten erkennen, so dass Webapplikationen darauf gezielt reagieren können. Unterstützung für Multitouch-Ereignisse soll folgen.

Zudem steht das IndexedDB API zur Verfügung. Damit lassen sich Daten in einer lokalen Datenbank auf dem Gerät ablegen, beispielsweise, um Applikationen offlinefähig zu machen.

Firefox 6 für Android steht ab sofort über den Android Market zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. 289,00€
  3. 319,90€
  4. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)

gauss 21. Aug 2011

mit dem legend meiner freundin finde ich firefox im market nicht. ich habe gestern extra...

anonfag 18. Aug 2011

Die Entfernung der Updates bewirkt normalerweise, das der Market sich einfach neu...

genab.de 18. Aug 2011

und kann es nun flash? Frage wurde noch nicht beantwortet...

schipplock 17. Aug 2011

es ging speziell um rapidshare und andere Clickhoster.

LH 17. Aug 2011

Wohl nicht ganz. Sie wandeln das HTML in eine eigene Darstellungssprache um, die weniger...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

    •  /