Abo
  • Services:

Drosselung

Verbraucherschützer stoppen Werbeslogan zu mobilem Internet

Mobilfunkanbieter sollen bei mobilem Internet die Drosselung nicht verschweigen, fordern Verbraucherschützer. Sie sind gegen irreführende Werbeaussagen vorgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
In einem Mobilfunkshop in Taiwan
In einem Mobilfunkshop in Taiwan (Bild: Nicky Loh/Reuters)

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat mehrere Mobilfunkprovider wegen falscher Werbeversprechen für mobile Internettarife abgemahnt und einstweilige Verfügungen erwirkt. In den Werbeaussagen verschweigen die Unternehmen, dass die Datenübertragungsraten nach Erreichen eines bestimmten Volumens gedrosselt werden.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Wacker Chemie AG, München

Konkret stören sich die Verbraucherschützer an der Aussage "Internet-Flat mit bis zu 7.200 KBit/s unbegrenzt surfen solange Sie wollen" von 1&1. Bei der Deutschen Telekom kritisierten sie den Werbespruch "Flatrate zum Highspeed-Surfen und E-Mailen - mit maximal 7,2 MBit/s", bei dem britischen Konzern Vodafone die Aussage "SuperFlat Internet Mobil: Surfen Sie unbegrenzt im Internet" und bei Netcologne den Slogan "Ohne Limit Surfen und Mailen".

In den Tarifdetails oder im Kleingedruckten fänden sich Aussagen, nach denen sich beispielsweise 1&1 nach der Nutzung eines Datenvolumens von 500 MByte eine Drosselung auf 64 KBit/s im Downstream vorbehält. "Ein dreister Leistungsschwund von 99,1 Prozent", erklärten die Verbraucherschützer. Netcologne bremst das mobile Internet sogar bereits nach Erreichen einer Obergrenze von 200 MByte aus.

Mit einstweiligen Verfügungen, die jedoch noch nicht rechtskräftig sind, ist die Verbraucherzentrale gegen die vier Provider vorgegangen. "Die Richter untersagten die monierte Flatrate-Werbung im Internet. Alle Webseiten wurden mittlerweile geändert." Zudem hätten sich die Unternehmen Medion, Solomo und Blau Mobilfunk bereiterklärt, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen.

Auch die Tarifbezeichnungen "UMTS-Flat" und die "Flat Komplett 3G" könnten irreführend sein, weil auch hier gedrosselt werde. Ob das auch das Gericht so bewertet, lässt die Verbraucherzentrale nun klären.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

lemmer 16. Aug 2011

Ich bin gespannt, ob es denn eine höchstrichterliche Entscheidung dazu geben und wenn ja...

JeanClaudeBaktiste 16. Aug 2011

es muss ja nciht jeder kaufen. es geht mir hier mehr um den begriff flatrate, der...

5eppel 16. Aug 2011

Ich möchte bitte sehen wo du die Bandbreite wirklich so nutzen kannst (man nehme...

Baron Münchhausen. 16. Aug 2011

Ich habe das Gefühl, dass die Verbraucherschützer nur scheinbar was tun aber am Ende...

Areodesist 16. Aug 2011

"Unbegrenzt High-Speed-Surfen" [...] "Reduzierung der Geschwindigkeit nach Verbrauch von...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /