Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Art Wörterbuch für IDs
Eine Art Wörterbuch für IDs (Bild: Uberblic)

Doppelganger

Uberblic verknüpft APIs unterschiedlicher Dienste

Eine Art Wörterbuch für IDs
Eine Art Wörterbuch für IDs (Bild: Uberblic)

Zahlreiche Dienste im Web bieten mittlerweile ein eigenes API an. Das Berliner Unternehmen Uberblic will mit seiner Doppelganger-Engine bei der Zusammenführung von Daten aus den unterschiedlichen Diensten helfen.

Zwar sind immer mehr Daten im Web über API abrufbar, doch jeder Anbieter bereitet seine Daten anders auf. An dieser Stelle setzt das Berliner Unternehmen Uberblic an: Mit seiner Doppelganger genannten Engine hilft Uberblic dabei, die Daten aus den unterschiedlichen APIs miteinander zu verknüpfen.

Anzeige

Wer beispielsweise einen ortsbezogenen Dienst anbieten will, greift dazu beispielsweise auf Checkin-Daten von Foursquare, Testberichte vom Lonely Planet, Konzertinfomationen aus LastFM und soziale Kontakte von Facebook zu, um möglichst viele für einen Ort relevante Daten anzuzeigen. Übergibt man dem Doppelganger-API nun eine Facebook-Places-ID, liefert das System die dazu passenden IDs aus Foursquare, LastFM und Lonely Planet zurück, mit denen dann Anfragen bei den einzelnen Diensten gestartet werden können, heißt es in der Ankündigung der Berliner. Uberblic gleicht die Dopplungen in den unterschiedlichen APIs ab und stellt die Ergebnisse seinerseits über ein Web-API zur Verfügung, wie ein Wörterbuch für IDs. Die eigentlichen Daten müssen Entwickler aber weiterhin direkt über die APIs der einzelnen Dienste abrufen. Dabei empfiehlt Uberblic auch APIs anderer Dienste, die zur Abfrage passen, um Entwickler auf gegebenenfalls für sie neue Quellen hinzuweisen.

Das Thema Geolocation sei dabei erst der Anfang, so Uberblic.

Uberblics Doppelganger-Engine befindet sich derzeit noch im geschlossenen Betatest, Anmeldungen sind unter uberblic.com möglich. Die API-Dokumentation von Doppelganger liefert einen kleinen Einblick in die Funktionsweise des Dienstes.


eye home zur Startseite
gkob 16. Aug 2011

Koordinaten sind ungenau. Da gibt es in Innenstädten gerne mal 10-20 Meter Abweichung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Nur das Display ist ok.

    sofries | 03:29

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 02:49

  3. Re: Irgendwie fehlen mir grade die interessanten...

    Furi | 02:45

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  5. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel