Abo
  • Services:
Anzeige
Atom-Serie Z600
Atom-Serie Z600 (Bild: Intel)

Prozessoren

Intel lehnt hohen Preisnachlass für Ultrabook-Hersteller ab

Atom-Serie Z600
Atom-Serie Z600 (Bild: Intel)

Notebookhersteller verlangen einen Preisnachlass von 50 Prozent für Intels Ultrabook-Prozessoren. Der Hersteller will aber nicht so weit mit dem Preis heruntergehen.

Intel hat die Forderungen der Ultrabook-Hersteller nach einem Preisnachlass von 50 Prozent für seine Prozessoren abgelehnt. Das berichtet die IT-Branchenzeitung Digitimes aus Notebookherstellerkreisen. Der Prozessorhersteller ist nur bereit, einen 20-prozentigen Nachlass zu gewähren.

Anzeige

Intel sei bereit, seine Preise für die Ultrabook-Prozessoren Core i7-2677 auf 317 US-Dollar, für den Core i7-2637 auf 289 US-Dollar und für den Core i5-2557 auf 250 US-Dollar zu senken.

Intels Oak-Trail-Plattform für Tablets macht nach Informationen der Digitimes bereits 40 Prozent der Kosten für die Hersteller aus. Die Plattform besteht aus dem Atom Z670, der 75 US-Dollar kostet, und dem SM35-Chipsatz für 20 US-Dollar. Hier gewährt Intel laut dem Bericht bereits einen Preisnachlass von 70 bis 80 Prozent. Nvidias Tegra 2 koste dagegen nur rund 20 US-Dollar.

Intel-Manager Erik Reid hatte am 10. August 2011 angekündigt, dass die ersten Ultrabooks bis Jahresende zu einem Preis von unter 1.000 US-Dollar auf den Markt kommen sollen. Reid, der General Manager für Intels Mobile-Client-Platforms-Sparte ist, sagte, dass Asus und Lenovo zu den ersten Ultrabook-Herstellern gehören werden. Zudem will Intel mit 300 Millionen US-Dollar den Herstellern bei der Ultrabook-Entwicklung und -Fertigung helfen. Hersteller haben Probleme, die Preisobergrenze von 1.000 US-Dollar einzuhalten. Die Ausschussraten bei der Fertigung der Panels für die Displays und weitere Kernkomponenten sind sehr hoch, was die Ultrabooks verteuert.

Noch dieses Jahr will Intel die nächste Generation der Intel-Core-Prozessoren auf den Markt bringen. Die ersten Systeme auf Basis der Prozessorgeneration, die den Codenamen Ivy Bridge trägt, kommen voraussichtlich in der ersten Hälfte 2012 auf den Markt. Die dritte Phase beginnt 2013 mit Haswell.


eye home zur Startseite
jack-jack-jack 16. Aug 2011

fehlen nur halbwegs offene, benutzerfreundliche Betriebssysteme ChromeOS ?

jack-jack-jack 16. Aug 2011

der AMD Neo MV-40 war einfach eine absolute Frechheit (im Vergleich zum Atom eine...

User5001 16. Aug 2011

Ein Markt für Ultrabooks scheint ja da zu sein, so groß wie das Geschrei in den letzten...

dabbes 16. Aug 2011

oder abgerundete.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund
  4. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  2. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  3. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  4. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  5. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  6. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  7. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  8. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  9. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  10. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Nürnberger Nachrichten heute

    Icestorm | 08:23

  2. Die Kabine

    feierabend | 08:15

  3. Re: Ein anderes krasses Fallbeispiel, passiert...

    mty | 08:12

  4. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    Niaxa | 08:08

  5. Re: Zwei-Augen-Gespräche

    jg (Golem.de) | 08:00


  1. 07:33

  2. 07:14

  3. 18:40

  4. 17:11

  5. 16:58

  6. 16:37

  7. 16:15

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel