Abo
  • Services:

Azure

Firefox 7 mit neuem Grafiksystem

Mozillas neues Grafiksystem Azure wird voraussichtlich in einer ersten Version mit Firefox 7 ausgeliefert. In ersten Benchmarks erledigte Firefox mit Azure einzelne Aufgaben bis zu zehnmal schneller als die aktuelle Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox rendert mit Azure deutlich schneller.
Firefox rendert mit Azure deutlich schneller. (Bild: Bas Schouten)

Seit dem Wochenende steht Firefox 6 zum Dowload bereit, heute soll die neue Version von Mozillas Browser auch offiziell veröffentlicht werden. Damit steht Firefox 7 vor dem Sprung in Mozillas Beta-Channel und wird voraussichtlich erste Bestandteile des neuen Grafiksystems Azure enthalten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Azure ist bereits seit einigen Wochen Bestandteil der Aurora-Version von Firefox 7, so dass der für Azure verantwortliche Mozilla-Entwickler Bas Schouten davon ausgeht, dass Azure mit Firefox 7 ausgeliefert wird. Dabei beschränkt sich der Einsatz von Azure bisher auf die Darstellung von 2D-Canvas-Elementen. Für alles andere wird derzeit noch Cairo verwendet.

Im Juni 2011 veröffentlichte Schouten erste Benchmarks von Azure, die zeigten, dass der Ansatz hinter Azure Firefox deutlich beschleunigen kann. Nicht in allen Situationen läuft die Azure-Variante schneller als die im aktuellen Firefox eingesetzte Implementierung auf Basis von Cairo. In einigen Fällen ist Canvas2D auf Basis von Azure aber um ein Vielfaches schneller als die Cairo-Implementierung.

Diese Geschwindigkeitsvorteile soll auch Firefox 7 bieten, wobei bisher noch kaum Arbeit in die Optimierung von Azure geflossen sei, so Schouten. So sind einige Funktionen weiterhin langsamer als mit Cairo, was vor allem für die Darstellung von Schatten gilt. Da Firefox 7 mit Azure aber im Allgemeinen schneller ist als ohne, wird der Browser dennoch mit Azure ausgeliefert.

Das neue Grafik-API Azure arbeitet zustandslos und orientiert sich an Microsofts Direct2D. Azure spart einige unnötige Umwandlungen, was den Ressourcenbedarf senkt und zugleich für mehr Geschwindigkeit sorgt. Verschiedene Backends sollen Azure die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Betriebssystemen, Hardwareplattformen und Treibern ermöglichen. Sollten keine nativen Backends zur Verfügung stehen, kommt wie bisher Cairo zum Einsatz, um Webseiten zu zeichnen.

Sollte es im Verlauf des Betatests aber noch zu größeren Problemen mit Azure kommen, die nicht zu korrigieren sind, kann es aber durchaus passieren, dass Azur aus Firefox 7 entfernt wird und dann auf Firefox 8 warten muss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 288€
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

Anonymer Nutzer 17. Aug 2011

:DDDD

Anonymer Nutzer 17. Aug 2011

RAM??? Ganz sicher? Was für Inhalte liegen in den Tabs. Das spielt nämlich auch eine...

Erunno 16. Aug 2011

Am Ende des Blog-Beitrags steht eine Erklärung für das Zustandekommen des Namen: http...

Keridalspidialose 16. Aug 2011

Mit der Version wird das neue Grafiksystem ausgeliefert... Ab Version wird Mozilla... Neu...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /