Android-Smartphones

HTC veröffentlicht Bootloader-Entsperrer

HTC hat für das erste Android-Smartphone einen Bootloader-Entsperrer veröffentlicht. Auf HTCDev kann ab sofort der gesperrte Bootloader für das Sensation freigeschaltet werden, um eine angepasste Firmware auf das Smartphone zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Bootloader-Entsperrer für HTCs Sensation
Bootloader-Entsperrer für HTCs Sensation (Bild: Golem.de)

Auf HTCs Entwicklerportal HTCDev gibt es ab sofort einen Bootloader-Entsperrer. Damit kann der gesperrte Bootloader eines Android-Smartphones freigeschaltet werden. So ist es für Besitzer eines solchen Geräts möglich, eine modifizierte Android-Firmware auf dem Mobiltelefon zu installieren. Zunächst wird nur das Sensation unterstützt, auf dem muss aber mindestens Android 2.3.4 installiert sein, das vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde.

  • HTCs Prozess für die Freischaltung des Bootloaders eines Android-Smartphones
HTCs Prozess für die Freischaltung des Bootloaders eines Android-Smartphones
Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
Detailsuche

Zu einem späteren Zeitpunkt will HTC auch die Freischaltung des Bootloaders anderer Android-Smartphones ermöglichen. Zunächst ist die Bootloader-Entsperrung aber nur für Geräte geplant, die nicht in Europa angeboten werden. Es ist derzeit nicht bekannt, wann wieder ein in Europa verfügbares HTC-Smartphone eine Bootloader-Freischaltung erhält. Fest steht aber, dass vorerst nur Smartphones eine Bootloader-Freischaltung erhalten, die in diesem Jahr auf den Markt gekommen sind. Generell ist die Freischaltung des Bootloaders nur für Experten und versierte Anwender gedacht.

In der vergangenen Woche hatte HTC das Entwicklerportal HTCDev eröffnet, worüber auch die Bootloader-Entsperrung abgewickelt wird. Für die Freischaltung eines Bootloaders muss sich der Gerätebesitzer bei HTCDev mit seiner E-Mail-Adresse anmelden. Außerdem muss auf einem Computer das Android Software Development Kit (SDK) installiert sein, um den Bootloader zu entsperren. Nachdem der Nutzer die Gerätenummer an HTC übermittelt hat, lässt sich der Bootloader über das SDK freischalten.

Falls das Mobiltelefon nach dem Entsperren des Bootloaders nicht mehr funktioniert, liegt alle Verantwortung beim Gerätebesitzer. Laut HTC ist ein Umtausch des Geräts dann nicht mehr möglich, denn der Nutzer muss zustimmen, dass mit dem Entsperren der Garantieanspruch oder Teile davon verfallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


befreiter 16. Aug 2011

nur mal so gesagt: 1. ist die Gewährleistung kein exkl. deutsches Recht sondern gilt EU...

Los Shakos 16. Aug 2011

2.2 via CM6 ist das einzige, was bei mir ohne Probleme läuft. Bei allem anderen habe ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /