• IT-Karriere:
  • Services:

Dota 2

Helden im Trailer

Lange hat Valve nur Artworks von Dota 2 gezeigt, pünktlich zur Kölner Spielemesse erscheint ein Trailer. Er gewährt einen ersten Blick auf die Heldenklassen - und trommelt so auch für ein Millionenturnier.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota 2
Dota 2 (Bild: Valve Software)

"What does a hero truly need?" - Die Frage nach dem, was ein wahrer Held tatsächlich braucht, steht im Mittelpunkt des ersten Trailers von Dota 2. Valve hat ihn kurz vor dem offiziellen Start der Gamescom 2011 veröffentlicht, um noch einmal Aufmerksamkeit auf das Spiel und ein mit Millionenbudget ausgestattetes Dota-2-Turnier zu lenken. Bei dem Wettbewerb in Köln kämpfen 16 Teams aus aller Welt um den Sieg und das Preisgeld.

Dota 2 basiert auf Defense of the Ancients - einer Modifikation, die mit der Engine von Warcraft 3 entstanden ist. Es gibt mehrere Varianten, die wichtigste trägt den Namenszusatz Allstars. Verantwortlich dafür ist vor allem ein Entwickler namens Icefrog, der inzwischen bei Valve an Dota 2 arbeitet. Die Fortsetzung soll für Windows-PC und Mac erscheinen, technische Grundlage ist die Source-Engine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,49€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  3. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)

lottikarotti 17. Aug 2011

Warum einen Linux-Client? Weil Linux einen Marktanteil von 1% hat (im Desktopbereich)?

7hyrael 16. Aug 2011

Ich vermute fast das das oftmals an den publishern und nicht den entwicklern liegt. es...

7hyrael 16. Aug 2011

/sign. Wer mit HoN anfangen will, soll sich darauf einstellen dass die Lernkurve relativ...

Der braune Lurch 16. Aug 2011

Würde ich so unterschreiben.

zulu 16. Aug 2011

Riot/LoL ist denke ich momentan der größte Konkurrent und wird es Dota2 sicher nicht...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    •  /