Abo
  • Services:
Anzeige
Auch Google setzt auf das Bezahlen per Handy und NFC.
Auch Google setzt auf das Bezahlen per Handy und NFC. (Bild: Shannon Stapleton/Reuters)

Bezahlen mit dem Handy

Telekom, Vodafone und O2 arbeiten zusammen

Auch Google setzt auf das Bezahlen per Handy und NFC.
Auch Google setzt auf das Bezahlen per Handy und NFC. (Bild: Shannon Stapleton/Reuters)

Die Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica O2 wollen ein gemeinsames Unternehmen gründen, um dem Bezahlen mit dem Handy zum Durchbruch zu verhelfen. Der Schritt soll rasch erfolgen.

Noch in diesem Jahr soll die Firma mit dem Namen "Mpass GmbH" starten. Das hat das Handelsblatt von den Unternehmen erfahren. In Mpass kooperieren die Unternehmen bereits seit 2009. Passiert ist seitdem allerdings noch nicht viel beim mobilen Bezahlen. In Konzernkreisen heißt es, die separaten Abstimmungsprozesse in drei Unternehmen dauerten zu lange. Auf einem neuen Markt wie dem für Bezahlen mit dem Handy müssten schnell Entscheidungen gefällt werden.

Anzeige

Deswegen gründe man jetzt ein eigenes Unternehmen, das sich vor allem um den Vertrieb und das Marketing, aber auch um die technische Weiterentwicklung der sogenannten Near Field Communication (NFC) kümmern soll, die das Bezahlen mit dem Handy ermöglicht.

Anfang kommenden Jahres bieten die drei Mobilfunker kostenlose NFC-Sticker an, mit denen jedes Handy, das Textnachrichten (SMS) empfangen kann, zur mobilen Geldbörse wird. Die Sticker klebt man auf das Handy oder legt sie ins Batteriefach. Hält man dann das Handy in einem Geschäft vor ein Lesegerät, startet der Bezahlvorgang. Abgebucht wird der Betrag mit der Mobilfunkrechnung oder von der Prepaid-Karte des Handys.

Die drei Mobilfunker führen nach eigenen Angaben derzeit "sehr konkrete Gespräche" mit Schnellrestaurants, Drogerien und Coffeeshops, um sie als Partner zu gewinnen. Die Auswahl zeigt: Im ersten Schritt wollen sie das Handy als Alternative zum Bezahlen von kleinen Beträgen etablieren. Langfristig sei es aber auch möglich, ganze Urlaubsreisen damit zu bezahlen.

[von Sandra Louven und Markus Hennes/Handelsblatt]


eye home zur Startseite
tilmank 05. Sep 2011

Schon klar. Gefällt mir als aber nicht. Kommunikation kann ja so komplex sein :D

a.ehrenforth 16. Aug 2011

Ja, das habe ich mir auch gerade gedacht. Und gerade von den gewerblichen Kunden könnte...

Martin F. 16. Aug 2011

Vergleichen lohnt sich ich zahle z. B. weder für mein Girokonto mit Visakarte...

damnit.exe 16. Aug 2011

äääääääääääh nein! du hast Apples Strategie nicht verstanden. Die nutzen aus, dass jeder...

anybody 15. Aug 2011

Sicher ist nur das Amen in der Kirche :-) Aber das NFC kommt ist relativ warscheinlich...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Neues Feature in iOS11

    iCmdr | 04:05

  2. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 03:52

  3. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  4. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  5. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel