Asa Dotzler

Firefox bald ohne Versionsnummer

Die Versionsnummer soll bei Firefox künftig keine Rolle mehr spielen. Sie soll nicht komplett verschwinden, aber an Stellen, die für Nutzer gut sichtbar sind, soll sie entfernt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch zeigt Firefox eine Versionsnummer an.
Noch zeigt Firefox eine Versionsnummer an. (Bild: Screenshot Golem.de)

Eine kleine geplante Änderung für Firefox sorgt derzeit für große Diskussionen: Firefox soll in Zukunft weitgehend auf eine Versionsnummer verzichten. Im ersten Schritt soll sie aus dem "Über-Dialog" (englisch "about") verschwinden, geht aus einem Bug-Eintrag von Mozilla-Sprecher Asa Dotzler hervor.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Architect Datensicherung (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Transportlogistik
    ecovium GmbH, Bielefeld, Düsseldorf
Detailsuche

Im nächsten Schritt aber soll die Nummer von allen Stellen verschwinden, die für Nutzer gut einsehbar sind, auch von der Firefox-Website. Lediglich unter about:troubleshooting soll Mozilla die Versionsnummer künftig noch anzeigen.

In der Newsgroup mozilla.dev.usability begründet Dotzler den Schritt: Die Idee stammt von Alex Limi, der bei Mozilla für das Thema Usability verantwortlich ist. Für die meisten Nutzer spiele die Versionsnummer keine Rolle. Für sie sei nur wichtig, die aktuelle Version zu haben. Daher soll Firefox im About-Dialog künftig nur noch anzeigen, wann Firefox das letzte Mal nach Updates suchte.

Den wenigen Anwendern, die sich für die konkrete Versionsnummer interessieren, sei zuzumuten, about:troubleshooting aufzurufen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Einige Nutzer sind mit den Plänen von Mozilla nicht einverstanden und fordern zum Umdenken auf. Es sei üblich, die Versionsnummer einer Software im About-Dialog anzuzeigen, und Firefox sollte davon nicht abweichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nobs 04. Okt 2011

Derzeit ist der derzeitige Nummern-Irrsinn völlig unfunktional. Die Addons hinken mühsam...

Uschi12 24. Aug 2011

Es wurde jedoch nicht mit Firefox X oder X+1 argumentiert, sondern mit Firefox 2, 3 und...

Alte Hippe 16. Aug 2011

Wir haben mehrere Versionen hier im Einsatz. Das wird ein Spaß dann von den Anwendern...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Heimkino und Hi-Fi
Onkyo meldet Konkurs an

Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
Artikel
  1. Konkurrenz zu linearem Fernsehen: Netflix plant Live-Streaming-Formate
    Konkurrenz zu linearem Fernsehen
    Netflix plant Live-Streaming-Formate

    Derzeit wird bei Netflix noch an der Technik für Live-Streaming gearbeitet.

  2. Flughafen BER: Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr
    Flughafen BER
    Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr

    Über dem Gelände der Gigafactory Berlin ist es zu einem Zwischenfall mit einer Drohne und einem Passagierflugzeug gekommen.

  3. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. Palit RTX 3080 Ti 12GB 1.285€) • Bosch Professional Elektrowerkzeug bis zu 53% günstiger • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • MSI Optix MAG342CQR ab 389,90€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 269€, AMD Ryzen 9 5950X 509€ und LC-Power LC-M35-UWQHD-120-C 339€) [Werbung]
    •  /