• IT-Karriere:
  • Services:

Enlighten

Es wird Licht in Battlefield 3

Feuer, Scheinwerfer, Leuchtspurmunition: In Actionkrachern wie Battlefield 3 ist Licht einer der wichtigsten Spezialeffekte. Auf der Entwicklerkonferenz hat Geomerics seine Middleware Enlighten vorgestellt und erklärt, welche Vorteile sie gegenüber bisher verfügbaren Lösungen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 3
Battlefield 3 (Bild: Electronic Arts)

"Ich halte nicht viel von einfach simuliertem Licht, weil wir keine echten Welten erschaffen wollen. Wir wollen volle Kontrolle über die Welten, die wir bauen", sagt Sam Martin, Head of Technology beim Entwicklerstudio Geomerics aus dem britischen Cambridge. Er stellt auf der GDC Europe 2011 seine Middleware Enlighten vor, die schon bald in einer Reihe neuer Computerspiele für die Beleuchtung sorgen wird. Unter anderem in Battlefield 3 und Need for Speed: The Run, die auf der Frostbite-2-Engine von Dice basieren. Auf der GDC hat Sam Martin Enlighten aber auch als Zusatzmodul für die aktuelle Version der Unreal-Engine gezeigt. Zu sehen ist Enlighten auch schon, nämlich in der frisch veröffentlichen Erweiterung Captain's Quarters von Eve Online.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Das Besondere von Enlighten ist, dass es nahezu in Echtzeit berechnete Radiosität ermöglicht, also die Darstellung von sehr echt wirkenden Lichtquellen - und das pixelgenau so, wie die Designer es möchten. Statt beispielsweise einen harten Scheinwerferstrahl auf ein Objekt zu richten, kann das Licht einer Lampe viel weicher auf einen Gegenstand leuchten, und gleichzeitig noch natürlich in die Umgebung abstrahlen - und beispielsweise ganz subtil und natürlich die Decke mit erhellen. Das Licht kann zudem dynamisch bewegt werden, also wie im echten Leben, und alle Arten von Farbe annehmen. Das ist zwar auch mit bisherigen Ansätzen möglich, aber mit Enlighten wirkt es wesentlich echter und ist ohne allzu großen Programmieraufwand umsetzbar. "Besonders wichtig ist, dass sich die Lichtquellen mischen können. Das sorgt für wesentlich weichere Farb- und Lichtverläufe, es sieht ganz anders aus als die bislang oft sehr harten Kontraste", sagt Martin.

Auch Tag- und Nachtwechsel sind mit Enlighten auf allen relevanten Plattformen möglich. Marten zeigt in einem Demolevel, wie in einem fast stockdunklen Level die Sonne aufgeht und das Licht erst sehr lange Schatten über die Stadt wirft, die sich dann wie in der Wirklichkeit immer mehr verkürzen. Das Besondere ist, dass der Overhead für CPU und GPU laut Martin sehr niedrig ist, weil die Lichttextur dynamisch aktualisiert wird und das Programm immer nur ein paar wenige Bildpunkte ändern muss.

Auch auf die Arbeitsabläufe von Entwicklerstudios hat eine neue Technologie wie Enlighten Auswirkungen. So ist es nur noch in weit geringerem Umfang nötig, die Lichttexuren zu berechnen - Entwickler sagen dazu "backen". Das kann bedeuten, dass der zeitaufwendige Abstimmungsprozess zwischen Lighting-Artist und Leveldesigner abgekürzt werden kann. Oder dass das finale Berechnen der Lichttexturen - was durchaus 10 bis 20 Stunden dauern kann - kurz vor Abschluss eines Projektes bis auf laut Martin rund zehnminütige Berechnungen von Enlighten entfällt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

nero negro 18. Aug 2011

Ähm... kann mir mal wer erklären, was genau an Radiosity (indirekte Beleuchtung) in...

Johnny Cache 16. Aug 2011

Was aber nicht wirklich was mit dem Thema zu tun hat... auch wenn es stimmt.

dave2042 16. Aug 2011

Ja, bash du nur. Andere spielen schon...

looptroop 16. Aug 2011

ist BF3 nicht Frostbyte 2 Engine ?

DiDiDo 16. Aug 2011

Und wieder wird der Tolle vergleich gemacht BF1942 Mod gegen BF2 Vanilla Wiso vergleicht...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /