• IT-Karriere:
  • Services:

Honeycomb-Tablet

Asus Eee Pad Transformer mit UMTS-Modem für 500 Euro

Mit dem Namensanhang TF101G bietet Asus ab sofort das Android-Tablet Eee Pad Transformer auch in einer Version mit integriertem UMTS-Modem an. Mit UMTS-Modem und 16-GByte-Speicher kostet das Tablet 500 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Eee Pad Transformer TF101G mit UMTS-Modem
Eee Pad Transformer TF101G mit UMTS-Modem (Bild: Asus)

Das Eee Pad Transformer TF101G von Asus ist ab sofort bei The Phone House erhältlich. Vorerst wird es das Tablet bei diesem Händler exklusiv für zwei Wochen geben. Ab Ende August 2011 soll es dann auch bei anderen Anbietern zu bekommen sein. Ohne Vertrag kostet das 10,1-Zoll-Tablet mit 16-GByte-Speicher 500 Euro. Zudem gibt es das Tablet im Paket mit einer Dockingstation für 600 Euro.

  • Eee Pad Transformer TF101G mit Dockingstation
  • Eee Pad Transformer TF101G mit Dockingstation
  • Eee Pad Transformer TF101G mit Dockingstation
  • Eee Pad Transformer TF101G mit Dockingstation
Eee Pad Transformer TF101G mit Dockingstation
Stellenmarkt
  1. BREMER AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund

Technisch basiert das TF101G-Modell auf dem bisherigen Eee Pad Transformer, das es bislang nur mit WLAN gab. Die TF101G-Variante enthält zusätzlich ein UMTS-Modem, das HSPA+ mit bis zu 28 MBit/s, HSPA mit maximal 21,1 MBit/s sowie HSUPA mit bis zu 5,8 MBit/s unterstützt. Zudem kann das mobile Internet mittels GPRS oder EDGE verwendet werden. Die Integration des UMTS-Modems erhöht das Gerätegewicht minimal: Statt 680 Gramm wiegt das reine Tablet nun 695 Gramm - so die Herstellerangaben. Nach unseren Gewichtsmessungen für das normale Eee Pad Transformer würde das UMTS-Modell demnach eigentlich auf 710 Gramm kommen, wenn es 15 Gramm mehr wiegt.

Dockingstation verwandelt Tablet in ein Netbook

Mit der Dockingstation verwandelt sich das Tablet in ein Netbook mit Tastatur. Damit lassen sich Texteingaben wesentlich komfortabler als über eine Bildschirmtastatur eingeben. Die Dockingstation enthält einen eigenen Akku, der die Akkulaufzeit nochmal verlängert. Ohne Dockingstation wird eine Akkulaufzeit von 9,5 Stunden versprochen, mit Dockingstation sollen 16 Stunden möglich sein. Die Dockingstation wiegt nochmals 640 Gramm, was dann ein Gesamtgewicht von rund 1.350 Gramm ergeben würde.

Nach dem Kauf läuft das Eee Pad Transformer TF101G noch mit Android 3.1, allerdings ist das Update auf Android 3.2 bereits verfügbar, so dass das Tablet nach der Update-Einspielung gleich mit Android 3.2 verwendet werden kann. Honeycomb-Tablets anderer Hersteller warten noch auf die Verteilung von Android 3.2.

Im Mai 2011 hatte Golem.de das Eee Pad Transformer getestet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

rabatz 15. Aug 2011

Bei mir sitzt der hintere Gehäusedeckel nicht ganz gleichmäßig, aber das ist jammer auf...

neocron 15. Aug 2011

das is ja auch das haesslichste von allen ... und das einzige, welches noch nie metall...

RedNifre 15. Aug 2011

Habe das Gerät mal im Laden getestet, leider sind nur die gängigsten Tastaturbelegungen...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  3. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. NRW Corona-Hilfe wegen Betrug gestoppt
  2. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  3. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren

    •  /