Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Kernel

Künftig regelmäßige Longterm-Releases

Linux-Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman schlägt die regelmäßige Veröffentlichung von Longterm-Kerneln vor. Er will damit die Kernel-Entwicklung vor allem für Distributionen und Unternehmen vorhersehbar machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Greg Kroah-Hartman plädiert für regelmäßige Longterm-Linux-Kernel.
Greg Kroah-Hartman plädiert für regelmäßige Longterm-Linux-Kernel. (Bild: Linux Foundation)

Geht es nach dem Kernel-Entwickler und -Maintainer Greg Kroah-Hartman, soll künftig regelmäßig ein Linux-Kernel als Longterm-Kernel ausgewählt werden, der zwei Jahre lang mit Updates versorgt wird. Kroah-Hartmans Vorschlag orientiert sich an der mittlerweile als Norm etablierten Lebenszeit von Unterhaltungselektronik, genauer gesagt von Mobilfunkgeräten. Explizit erwähnt Kroah-Hartman auch Android.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Laut Kroah-Hartmans Vorschlag soll jedes Jahr ein Longterm-Kernel ausgewählt werden. Dieser wird zwei Jahre lang mit Updates versorgt und dann ausgemustert. Damit würden immer zwei Longterm-Kernel gleichzeitig gepflegt werden. Zusätzlich müsste ein stabiler Kernel gepflegt werden. Diese Arbeit will Kroah-Hartman selbst übernehmen. Er mache sie auch gegenwärtig, sagte er.

Außerdem seien die unterstützten Longterm- und Stable-Kernels unter kernel.org nicht ausreichend gekennzeichnet. Er wolle das Problem mit "Git Notes" lösen und sich mit den Administratoren der Webseite zusammensetzen, um seine Idee umzusetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 298,00€
  3. 245,90€ + Versand

AsgarSerran 15. Aug 2011

Und deswegen darf es nicht mehr gemacht werden?


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /