Abo
  • Services:
Anzeige
Die Sterne als Ziel des Chaos Communication Camp 2011
Die Sterne als Ziel des Chaos Communication Camp 2011 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Abstürzende Handys und freche Journalisten

Die Hacker spannten auch ihr eigenes GSM-und Dect-Netzwerk auf und testeten offenbar ihre neu gewonnenen Kenntnisse über das Hacken von Smartphones auf den Geräten der Besucher, die sich regelmäßig über Abstürze oder Aufforderungen zur Standortbestimmung wunderten. Obendrein war der Mobilfunkempfang doch ziemlich eingeschränkt, wenn nicht das lokale GSM-Netzwerk benutzt wurde. 3G-Geschwindigkeiten gab es auf dem Gelände nur an wenigen Stellen und dann auch eher im Bereich von -100 dB. Meist konnte nur GPRS verwendet werden. In den Bunkern brach der Empfang auch gerne komplett ab.

Anzeige

Gegenüber der versammelten Weltpresse verhielten sich die Hacker höflich, obwohl sie oft wenig Grund dazu hatten. Das generelle Filmverbot ignorierten einige Journalisten nicht nur gelegentlich. Wie viele Hacker der schriftlichen Aufforderung der Organisatoren nachkamen, Journalisten höflich, aber bestimmt aufzufordern, sie in Ruhe zu lassen, "wenn sie nerven", ist uns nicht bekannt.

In der Zeltstadt konnte gut gegessen werden - und auch mal geschlafen. Wer wach war, bewunderte, wie sich im Dunklen das Gelände in ein Lichterkunstwerk verwandelte, das die Gruppe Blinkenlights über das gesamte Gelände verteilte. Dabei wurden auch die auf dem Luftfahrtmuseum abgestellten Flugzeuge miteinbezogen und mit zahlreichen Leuchtmitteln modifiziert und von Nebelmaschinen eingenebelt. Obendrein zeigten die Quadrocopter-Besitzer, warum sie LEDs brauchen. So konnten die Hacker ihre Fluggeräte auch nachts demonstrieren. Und dann tags in den Vorträgen kurz einnicken und vom Geräusch der umfallenden Mate-Flasche wieder erwachen.

Alle Golem-Artikel des Camps sind in unserem CC-Camp-Special aufgelistet. Das nächste Chaos Communication Camp findet voraussichtlich im Jahr 2015 statt. Als nächste größere Veranstaltung ist vorher der 28. Chaos Communication Congress (28C3) geplant. Wie üblich zwischen den Jahren, dieses Mal 2011 und 2012, in Berlin unter einem festen Dach.

 Hacker wollen auf den Mond

eye home zur Startseite
nicht du 18. Aug 2011

dieses Club-Mate ist gut , wenn man beim Saufen mal ne Pause einlegen will.

Yeeeeeeeeha 17. Aug 2011

Du weißt leider auch nichts. ^^ Ein Hacker hat an sich erstmal nichts mit Computern zu...

Christoph.Krn 17. Aug 2011

Aber ist Unfreundlichkeit wirklich zielführend? Ich zumindest stimme mit der im Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  4. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: ++

    teenriot* | 19:17

  2. Manipulation durch Parteien?

    SJ | 19:15

  3. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    sic | 19:13

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 19:12

  5. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    Sinnfrei | 19:11


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel