Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer Apple-Campus aus der Vogelperspektive
Neuer Apple-Campus aus der Vogelperspektive (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)

Raumschiffdesign

Details zu Apples neuer Firmenzentrale

Neuer Apple-Campus aus der Vogelperspektive
Neuer Apple-Campus aus der Vogelperspektive (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)

Die US-Stadt Cupertino hat Pläne des Apple Campus 2 veröffentlicht. Die Pläne von Norman Foster sehen ein ringförmiges Gebäude mit einem Außendurchmesser von rund 230 Metern und vier Stockwerken vor. Steve Jobs selbst bezeichnete es als "gelandetes Raumschiff".

Die Stadt Cupertino hat die Pläne des Architekten Norman Foster Apples neuer Firmenzentrale veröffentlicht. Sie geben nicht nur einen detaillierten Einblick, sondern lassen auch die Größe des Projekts erahnen. Um Platz zu sparen, wird ein Teil der Parkplätze in einem Parkhaus unterhalb des Gebäudes in zwei Ebenen untergebracht. Jede Ebene fasst 2.300 Pkws und ist über Rampen erreichbar.

Anzeige
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 - Grundriss (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Apple Campus 2 - Grundriss (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Das Parkhause von Apples Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
  • Lageplan des Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)
Lageplan des Apple Campus 2 (Bild: Apple/Cupertino.org/Foster + Partners)

Darüber hinaus wird ein Parkhaus mit vier Decks für noch einmal 4.300 Fahrzeuge gebaut, das in einer Senke steht und zum Hauptgebäude hin durch einen Erdwall verdeckt werden soll. An der anderen Längsseite des Parkhauses verläuft die Interstate 280 mit einer unmittelbar an den Apple Campus 2 anschließenden Auf- und Abfahrt.

Eigenes Kraftwerk

Neben dem ringförmigen, vierstöckigen Hauptgebäude mit einer Gesamtfläche von rund 262.000 Quadratmetern kommen noch ein eigenes Kraftwerk zur Energieversorgung, ein kreisförmiges Auditorium mit rund 9.290 Quadratmetern für 1.000 Personen und ein ebenfalls so geformtes, zweistöckiges Fitnesszentrum dazu. Die Bauwerke befinden sich zwar auf demselben Gelände wie das Hauptgebäude, liegen aber etwas abseits davon.

Für die Umbauten müssen mehrere öffentliche Straßen und Durchgangswege geschlossen oder verlegt werden. Auch rund 3.400 Bäume müssen gefällt werden. Der Landschaftsplan sieht 6.000 Neupflanzungen vor, die teilweise im Hauptgebäudehof vorgenommen werden sollen. Größtenteils dienen sie aber als mehrzeiliger Sichtschutz an der Grundstücksgrenze, die zusätzlich durch einen Sicherheitszaun geschützt werden soll.

Der Campus 2 soll Platz für 13.000 Apple-Mitarbeiter bieten. Wann die Baugenehmigung erteilt wird und somit auch mit den Arbeiten begonnen werden kann, ist nicht bekannt. Zu den Kosten des Bauwerks machte Apple bislang keine Angaben. Die Pläne für die neue Firmenzentrale waren erstmals Anfang Juni 2011 publik geworden.


eye home zur Startseite
bargeld 22. Aug 2011

Ja, natuerlich, das Design des iPad ist sehr innovativ, ein Viereck mit abgerundeten...

neocron 19. Aug 2011

ah, ok

neocron 18. Aug 2011

muharr ... :D sehr amuesant!

jduend 17. Aug 2011

Welche Klientel bitte? Zahlende Kunden welche bei Wartezeiten von ~30 Minuten sich evtl...

nf1n1ty 17. Aug 2011

Um die Ecke? :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. ?????

    hachi | 08:17

  2. Gibt doch schon Militärs die drüber reden...

    GourmetZocker | 08:14

  3. Re: Austauschbare Staubfilter!!11111

    azeu | 08:11

  4. Re: Einfach aufhören

    p4m | 08:08

  5. Telekom lügt sogar im Kleinen

    Juge | 08:06


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel