Abo
  • Services:
Anzeige
Hersteller müssen sich vom Apple-Design abheben.
Hersteller müssen sich vom Apple-Design abheben. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Macbook Air

Apple patentiert Design

Hersteller müssen sich vom Apple-Design abheben.
Hersteller müssen sich vom Apple-Design abheben. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Apple hat Ende Juli in den USA ein Design-Patent für Notebooks bekommen, die dem Macbook Air ähnlich sehen. Damit kann Apple Konkurrenten unter Druck setzen, deren Notebooks sich im Aussehen nicht ausreichend vom Macbook Air unterscheiden.

Design zählt, besonders im Hochpreismarkt. Apple hat das mit seinen Produkten seit Jahren vorgemacht. Konkurrenten haben sich nicht selten vom Apple-Design inspirieren lassen. Zum Teil sahen ihre Geräte denen von Apple auf den ersten Blick erstaunlich ähnlich. Das jüngste Beispiel ist wohl Samsungs Galaxy Pad 10.1, das zumindest im ausgeschalteten Zustand und von vorne betrachtet wie ein iPad-Klon aussieht.

Anzeige

Apple will in Zukunft offensichtlich mit härteren Bandagen gegen die Designkopierer vorgehen. Darauf weist zumindest das US-Patent D642,172 hin. Darin wird das Aussehen des Macbook Air im Detail beschrieben.

Design-Patente in den USA entsprechen in etwa dem Geschmacksmusterschutz, den das deutsche Recht kennt. Damit lässt sich die ästhetische Gestaltung von Produkten exklusiv schützen. Der Besitzer des Patents kann die Herstellung, Einführung und Verbreitung von Konkurrenzprodukten verbieten lassen, die "grundsätzlich vergleichbar" gestaltet sind. Mit anderen Worten, die Konkurrenzprodukte müssen im Erscheinungsbild ausreichend eigenständig gestaltet sein, um das Design-Patent nicht zu verletzen. Wo die Grenzen liegen, muss im Zweifel ein Gericht entscheiden.

Hersteller, die ultradünne Notebooks in den USA verkaufen wollen, müssen sich nun im Design von den Apple-Vorbildern abheben. Andernfalls droht ihnen ein Vertriebsverbot per einstweiliger Anordnung und ein langwieriger Streit vor Gerichten. Samsung muss diese schmerzhafte Erfahrung gerade in Europa machen. Dort hat Apple ein Gemeinschaftsgeschmacksmuster für das iPad zum Schutz angemeldet.

Für Verbraucher muss das nicht von Nachteil sein. Nicht in jedem Fall ist das Apple-Design so funktional, wie erwartet. So hat sich beispielsweise das Gehäusedesign des iPhones als wenig geeignet erwiesen, um die notwendige Antennenleistung im Gebrauch sicherzustellen. Und wer schon einmal längere Zeit auf dem iPad Texte gelesen hat, wird sich vielleicht über dessen mangelnde Griffigkeit geärgert haben.

Hier bietet sich für Konkurrenten die Gelegenheit, mit innovativem Design die Verbraucher zu überzeugen - Design zählt. Bei Einführung der neuen Ultrabooks nach Intels Vorstellungen wird sich zeigen, ob die Hersteller das begriffen haben. Zumindest Asus muss sich den Kopf zerbrechen, was aus dem angekündigten Modell UX21 werden soll. Das sieht nämlich dem Macbook Air auf den ersten Blick mächtig ähnlich.


eye home zur Startseite
spanther 18. Aug 2011

Seine "Anti-Meinung" ist halt nicht aufrecht erhaltbar, wenn man es von beiden Seiten...

spanther 18. Aug 2011

Nix! Er nutzt halt nicht die Baumansicht! :P

OmnibusBreim 16. Aug 2011

@neocron Danke für die Aufklärung bzgl. Geschmacksmuster und Designpatent.

neocron 16. Aug 2011

niemand vertritt hier eine marke, das ist das was du uebersiehst! auch du tust das...

Atalanttore 15. Aug 2011

Also meine Ortsdaten haben sie nicht.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf / Krefeld
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  1. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  3. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  4. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59

  5. Re: Seifenkistenrennen in Röhre

    486dx4-160 | 14:53


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel