Codemasters

Browserrennen in Formel 1 Online

Fahrer und Teamboss: Das sind die Rollen, die Spieler in Formel 1 Online übernehmen. Direkt im Browser auf Windows-PC und Mac geht es mit allen Fahrern und Teams der legendären Rennserie um die Weltmeisterschaft.

Artikel veröffentlicht am ,
F1 Online: The Game
F1 Online: The Game (Bild: Codemasters)

Aus der Vogelperspektive sollen Spieler in Formel 1 Online: The Game ihre Boliden durch die Straßenschluchten von Monaco oder über den Nürburgring jagen können. Das Free-to-play-Browsergame entsteht derzeit bei Codemasters und soll zugängliche Rennen mit einem Managementpart verbinden, in dem Spieler ihre eigenen Teams erstellen und managen. Es enthält nach Angaben des Publishers alle Fahrer und Rennställe der Formel 1.

  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
  • Formel 1 Online: The Game
Formel 1 Online: The Game
Stellenmarkt
  1. Sales Consultant (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg
  2. IT-Administrator (m/w/d) 2nd Level
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
Detailsuche

Im Multiplayermodus sollen Piloten mit ihrem Lieblingsteam an Wettbewerben in verschiedenen Spielmodi teilnehmen und beispielsweise ein Rennjahr bestreiten können. Außerdem gibt es einzelne Grand-Prix-Events samt Qualifying und Training sowie eine Vielzahl weiterer Herausforderungen und Zeitrennen. Spieler sollen ihren Fortschritt jederzeit nachverfolgen und anderen Spielern über Ranglisten mitteilen können.

Wer mag, kann angeblich ein eigenes Team mit Wunschname und Lackierung erstellen und seinen Rennstall permanent weiterentwickeln. Als Fahrer und Boss haben Spieler dann die Vermarktung, Entwicklung, Produktion und das Management ihres Teams vollständig in der Hand und entscheiden selbst über Sieg und Niederlage.

F1 Online entsteht bei Codemasters auf Basis der Unity-Engine. Die Kurse nutzen Streckendaten aus dem kommenden PC- und Konsolenspiel F1 2011. Das Programm soll im Frühjahr 2012 erscheinen und unter Windows und Mac OS laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

zilti 16. Aug 2011

... das geht meistens sogar sehr gut. Es gibt auch professionelle 3D-Engines, etwa...

aggi 13. Aug 2011

Haben die dieses Spiel nicht schon 1992 unter dem namen Slicks veroeffentlicht? OK, ohne...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /