Abo
  • Services:
Anzeige
Gefälschte iPhones in Shanghai.
Gefälschte iPhones in Shanghai. (Bild: Aly Song / Reuters)

iPhone

22 falsche Apple-Läden und ein hiPhone 5 in China

Gefälschte iPhones in Shanghai.
Gefälschte iPhones in Shanghai. (Bild: Aly Song / Reuters)

Chinesische Behörden haben 22 weitere unautorisierte Apple-Händler ausfindig gemacht. Zudem ist in China ein gefälschtes iPhone 5 namens "hiPhone 5" aufgetaucht.

Chinesische Behörden haben in der Stadt Kunming weitere 22 unautorisierte Apple-Händler identifiziert, meldet die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Anzeige

Demnach haben die Behörden den Läden untersagt, weiterhin das Apple-Logo zu verwenden. Zuvor hatte sich Apple China über Wettbewerbsverstöße durch die Läden beschwert, wie Reuters meldet.

Die Behörden wollten eine Hotline einrichten und ihre Kontrollen verschärfen, um ähnliche Fälle in Zukunft zu verhindern, berichtet Xinhua. Unklar ist, ob in den Läden echte Apple-Produkte oder Fälschungen verkauft wurden.

  • Gefälschter Apple Store in Kunming wurde im Juli 2011 geschlossen. (Quelle: Aly Song / Reuters)
  • Links das hiPhone 5 und rechts Apple's iphone 4, aufgenommen in Shanghai. (Quelle: Aly Song / Reuters)
  • Gefälschte iPhones in Shanghai.<br>(Quelle: Aly Song / Reuters)
Links das hiPhone 5 und rechts Apple's iphone 4, aufgenommen in Shanghai. (Quelle: Aly Song / Reuters)

Bereits im Juli 2011 waren drei falsche Apple Stores in Kunming geschlossen worden, nachdem eine US-Amerikanerin über sie gebloggt hatte. Die Geschäfte waren aufwendig mit Glasfassade, Apple-Logos aus Aluminium und Dienstkleidung für die Beschäftigten ausgestattet.

In Kunming gibt es keinen offiziellen Apple Retail Store des US-Konzerns, aber 13 autorisierte Händler. Apple betreibt allerdings vier echte Apple Stores in China: Diese befinden sich in Peking und in Shanghai.

Nach der Schließung wurden nach Angaben der Stadtverwaltung zudem 300 Apple-Anbieter in der Stadt überprüft.

Gefälschtes iPhone 5 im Handel

Derweil wurde laut Reuters im chinesischen Onlineshop Taobao unter dem Namen "hiPhone 5" bereits ein gefälschtes iPhone 5 angeboten. Das Design basiert auf im Internet aufgetauchten Bilder, die angeblich das iPhone 5 zeigen.


eye home zur Startseite
Patrick1983 14. Aug 2011

Ohh, dafür habe ich mich jetzt extra hier angemeldet. Wenn man schon sein Mund so auf...

d333wd 13. Aug 2011

JA die leiten Ampere wie Plastik oder Pappe. Fast schon Magisch. ~d333wd

d333wd 13. Aug 2011

Bei Gefälschten Flugzeug Ersatzteilen sieht die Sache leider schon ganz anders aus. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. redblue Marketing GmbH, Ingolstadt
  2. Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. Techcos GmbH über ACADEMIC WORK, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  2. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  3. 65,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: Frostbeulen, zieht nach Österreich!
Mitmachprojekt
Frostbeulen, zieht nach Österreich!

Webcam Logitech Brio im Test: Zum Skypen fast zu schade
Webcam Logitech Brio im Test
Zum Skypen fast zu schade

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

  1. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    Trockenobst | 00:58

  2. Re: das könnte das Ende sein

    1ras | 00:55

  3. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    Apfelbrot | 00:48

  4. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    Moe479 | 00:47

  5. Re: wieviel TBit/s laufen aktuell überhaupt über...

    Poison Nuke | 00:43


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel