Wireless Touch Keyboard K400

Wohnzimmertastatur von Logitech

Logitech bringt mit dem Wireless Keyboard K400 eine Tastatur fürs Wohnzimmer auf den Markt: Mit ihr sollen sich Rechner und Notebooks, die am Fernseher angeschlossen sind, vom Sofa aus steuern lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wireless Touch Keyboard K400
Wireless Touch Keyboard K400 (Bild: Logitech)

Logitechs Wohnzimmertastatur Wireless Touch Keyboard K400 verfügt über ein integriertes Touchpad mit einer Diagonale von knapp neun Zentimetern (3,5 Zoll). Mit einer Funkreichweite von bis zu zehn Metern soll sich der am Fernseher angeschlossene Rechner von der Couch aus bequem steuern lassen.

  • Wireless Touch Keyboard K400 von Logitech
Wireless Touch Keyboard K400 von Logitech
Stellenmarkt
  1. Medical Data Scientist (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, bundesweit
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Logitech verspricht dabei eine sehr einfache Einrichtung: Logitechs Unifying-Empfänger wird über den USB-Anschluss verbunden, anschließend kann die Tastatur ohne Installation zusätzlicher Treiber verwendet werden. Der Unifying-Empfänger erlaubt es, fünf weitere Geräte drahtlos mit dem Rechner zu verbinden.

Die Batterien in der drahtlosen Tastatur sollen nach Angaben des Herstellers rund ein Jahr lang halten. Ein Beleuchtung der Tastatur gibt es nicht.

Das Logitech Wireless Touch Keyboard K400 soll noch im August 2011 erhältlich sein und 39,99 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jzimm 15. Dez 2014

An sich funktioniert die Tastatur gut und ist mit dem Touchpad gut geeignet um z. B...

dahana 13. Aug 2011

Hier geht es hauptsächlich um die Reichweite. Wenn das "Wohnzimmer" 10 Meter lang ist...

ph4il 12. Aug 2011

Für Android gibt es z.B. "Gmote 2.0"... Market-Link: https://market.android.com/details...

Peter Fischer 12. Aug 2011

"Mit einer Funkreichweite von bis zu zehn Metern"

kendon 12. Aug 2011

kommt demnächst für 79,90¤, und hat dann auch ein paar multimediatasten in dem toten raum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /