Abo
  • Services:

Patentstreit

Sony und LG schließen Frieden

Sony und LG haben ihren Streit um Patente für elektronische Konsumgüter beigelegt. Die Unternehmen haben einen Patentaustausch vereinbart und ziehen ihre Klagen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Streit um Blu-ray-Patente beigelegt
Streit um Blu-ray-Patente beigelegt (Bild: Rick Wilking / Reuters)

Sony und LG haben am 11. August 2011 mit einem Patentaustauschabkommen ihren Streit um Patente für Digitalfernseher, Blu-ray-Player und Mobiltelefone beendet, berichtet das Wall Street Journal. Die vor verschiedenen Gerichten anhängigen Klagen wegen der Verletzung von Patenten werden damit hinfällig.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Consultix GmbH, Bremen

Der Streit zwischen dem japanischen Sony und dem südkoreanischen LG dauert schon seit 2010 an und eskalierte im Februar. LG hatte Sony vorgeworfen, mit der Blu-ray-Wiedergabe in der Playstation 3 LG-Patente zu verletzen.

Ende Februar hatte LG in den Niederlanden per einstweiliger Verfügung ein Importverbot für die Playstation 3 erwirkt. Zwar wurde der Importstopp Mitte März wieder aufgehoben, aber der Streit nicht endgültig beigelegt.

Sony war vor allem bei der US-Handelsaufsicht ITC mit mehreren Klagen gegen LG vorgegangen. Diese betrafen vor allem Patente in Mobiltelefonen. Sony wollte einen Importstopp für LG-Handys in den USA erreichen. Die ITC hatte Ende Januar eine Untersuchung gegen LG eingeleitet.

Durch die jetzt erzielte Einigung, über die beide Unternehmen keine Details mitteilten, haben sich die Klagen erübrigt. Sony und LG können sich nun wieder auf ihre Produkte konzentrieren - und die diversen weiteren Patentverletzungsklagen, mit denen sie sich herumschlagen müssen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Chillerchilene 11. Aug 2011

Ich denke eher, dass dies präventiv passiert, um sich später mit den gemeinsamen...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /