Abo
  • Services:

Weiße Magie

Sony baut ein Display mit weißem Zusatzpixel

Sony hat in ein Display für eine Digitalkamera ein zusätzliches viertes, weißes Pixel integriert. Damit ist das Display im Freien nicht nicht nur besser abzulesen, es soll auch 50 Prozent weniger Strom benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Whitemagic Display mit weißen Zusatz-Pixeln
Whitemagic Display mit weißen Zusatz-Pixeln (Bild: Sony)

Sonys neues Whitemagic-Display ergänzt die typische Rot-Grün-Blau-Ausstattung um ein viertes, weißes Pixel. Das 3 Zoll (7,62 cm) große Display soll damit heller erscheinen und 50 Prozent weniger Energie benötigen als vergleichbare Modelle in traditioneller Bauweise, weil dabei die Hintergrundbeleuchtung gedimmt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters
  2. Bulthaup GmbH & Co KG, Bodenkirchen Raum Landshut

Die Bildqualität und die Farbe sollen durch eine darauf abgestimmte Signalverarbeitung nicht verändert werden.

Der zweite Betriebsmodus schaltet sowohl die weißen Pixel als auch die Hintergrundbeleuchtung in voller Stärke ein, wodurch das Display im Freien besser abgelesen werden kann. Seine Auflösung liegt bei 640 x 480 Bildpunkten, wobei die weißen Pixel nicht mitgezählt werden.

Das Display kann ungefähr 60 Prozent des NTSC-Farbraums wiedergeben und erreicht ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 bei Einblickwinkeln von 160 Grad. Im Energiesparmodus erreicht es eine Helligkeit von 470 Candela pro Quadratmeter bei einem Strombedarf von 225 Milliwatt, wobei die Hintergrundbeleuchtung 125 Milliwatt benötigt. Im Outdoor-Modus sollen 1.000 Candela bei 400 Milliwatt für das Display und 300 Milliwatt für die Hintergrundbeleuchtung erreicht werden.

Sonys Whitemagic-Display ACX432AKM soll Anfang Oktober 2011 auf den Markt kommen und wird im Großhandel rund 5.000 Yen kosten. Das sind umgerechnet rund 45 Euro. Nach Sonys Angaben spricht auch nichts gegen einen Einsatz des Displays in Smartphones.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Endwickler 12. Aug 2011

Was bringt denn genau ein Pixel für das ganze Display? Sicher wird mal der Plural und mal...

C. Stubbe 11. Aug 2011

Bei den Displays von Digitalkameras wird das in der Regel doch genau so gemacht! Ein...

martinalex 11. Aug 2011

Wenn du draussen in der Sonne auf das Display guckst, sollte es dir egal sein, wie gut...

FaLLoC 11. Aug 2011

Wenn Du jetzt ein Wettbewerber von Alternate oder ein Verband wärest, könntest Du...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /