• IT-Karriere:
  • Services:

Weiße Magie

Sony baut ein Display mit weißem Zusatzpixel

Sony hat in ein Display für eine Digitalkamera ein zusätzliches viertes, weißes Pixel integriert. Damit ist das Display im Freien nicht nicht nur besser abzulesen, es soll auch 50 Prozent weniger Strom benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Whitemagic Display mit weißen Zusatz-Pixeln
Whitemagic Display mit weißen Zusatz-Pixeln (Bild: Sony)

Sonys neues Whitemagic-Display ergänzt die typische Rot-Grün-Blau-Ausstattung um ein viertes, weißes Pixel. Das 3 Zoll (7,62 cm) große Display soll damit heller erscheinen und 50 Prozent weniger Energie benötigen als vergleichbare Modelle in traditioneller Bauweise, weil dabei die Hintergrundbeleuchtung gedimmt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
  2. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Home-Office)

Die Bildqualität und die Farbe sollen durch eine darauf abgestimmte Signalverarbeitung nicht verändert werden.

Der zweite Betriebsmodus schaltet sowohl die weißen Pixel als auch die Hintergrundbeleuchtung in voller Stärke ein, wodurch das Display im Freien besser abgelesen werden kann. Seine Auflösung liegt bei 640 x 480 Bildpunkten, wobei die weißen Pixel nicht mitgezählt werden.

Das Display kann ungefähr 60 Prozent des NTSC-Farbraums wiedergeben und erreicht ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 bei Einblickwinkeln von 160 Grad. Im Energiesparmodus erreicht es eine Helligkeit von 470 Candela pro Quadratmeter bei einem Strombedarf von 225 Milliwatt, wobei die Hintergrundbeleuchtung 125 Milliwatt benötigt. Im Outdoor-Modus sollen 1.000 Candela bei 400 Milliwatt für das Display und 300 Milliwatt für die Hintergrundbeleuchtung erreicht werden.

Sonys Whitemagic-Display ACX432AKM soll Anfang Oktober 2011 auf den Markt kommen und wird im Großhandel rund 5.000 Yen kosten. Das sind umgerechnet rund 45 Euro. Nach Sonys Angaben spricht auch nichts gegen einen Einsatz des Displays in Smartphones.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Endwickler 12. Aug 2011

Was bringt denn genau ein Pixel für das ganze Display? Sicher wird mal der Plural und mal...

C. Stubbe 11. Aug 2011

Bei den Displays von Digitalkameras wird das in der Regel doch genau so gemacht! Ein...

martinalex 11. Aug 2011

Wenn du draussen in der Sonne auf das Display guckst, sollte es dir egal sein, wie gut...

FaLLoC 11. Aug 2011

Wenn Du jetzt ein Wettbewerber von Alternate oder ein Verband wärest, könntest Du...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
Surface Laptop Go im Test
Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
  2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
  3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /