Abo
  • Services:

3D-Scan

Ein Gesicht in 1,4 Sekunden digitalisieren

3D3 Solutions hat auf der Siggraph 2011 eine Scanlösung vorgestellt, die zum Beispiel Köpfe dreidimensional digitalisieren kann. Das dauert nur 1,4 Sekunden und umfasst neben dem 3D-Modell auch dessen farbige Textur.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Scanner mit zwei Kameras und einer DSLR
3D-Scanner mit zwei Kameras und einer DSLR (Bild: 3D3 Solutions)

Der 3D-Scanner von 3D3 Solutions kann einen menschlichen Kopf innerhalb von etwas mehr als einer Sekunde vollständig abtasten und parallel die farbige Oberfläche einlesen. Für die Fototextur wird eine Canon-DSLR eingesetzt, während der dazugehörige "HDI 3D Scanner" eine Eigenentwicklung von 3D3 ist. Während des Scans wird die Person auf einen Drehstuhl gesetzt. Für Objekte wird ein motorisierter Drehteller angeboten.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn

Der 3D-Scanner besteht aus zwei Objektiven und zwei Sensoren und der Canon-DSLR. Darüber hinaus werden mit einem Projektor einige Referenzmuster auf das zu scannende Objekt geworfen. Damit berechnet die Windows-Software von 3D3 die Oberfläche. Der Rechner wird mit Firewire mit dem Scanner verbunden.

Der 3D-Scanner ist in zwei Versionen erhältlich, die sich durch ihre Auflösung voneinander unterscheiden. Die Version R1 arbeitet mit zwei CCD-Sensoren mit jeweils 1,4 Megapixeln Auflösung, während die Version R2 mit zwei 2-Megapixel-Sensoren arbeitet.

Pro Scan werden durch die R1 im Schnitt rund 1.1 Millionen Punkte erfasst, aus denen 2,2 Millionen Polygone werden. Die R2 produziert durchschnittlich 1,7 Millionen Punkte und 3,5 Millionen Polygone. Weitere technische Daten hat 3D3 Solutions auf einer Website veröffentlicht.

Der 3D-Scanner soll vor allem für die Unterhaltungsindustrie interessant sein, um Daten für Computerspiele und Filme zu gewinnen. Preise gab 3D3 Solutions nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-43%) 33,99€
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)

tilmank 11. Aug 2011

Da sich nicht jeder so ein Ding kaufen kann, wäre das bei Unterstützung durch die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /